mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TSOP durch Fotoblitz gekillt ?


Autor: wasbinich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiß jemand, ob es möglich ist, daß ein TSOP17xx durch das
abfotografieren einer Schaltung während des Betriebs, 'gekillt'
werden kann ?

Auf einmal funktioniert das Ding nicht mehr und da mir die Schaltung
momentan nicht vorliegt, sondern erst beim Schwiegervater analysieren
muß, hätte mich es interessiert, ob er das wirklich nur mittels
Fotoapparat geschafft hat, diesen kleinen süßen TSOP zu schiessen.

Merci :)

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausschalten, kurz warten, wieder einschalten.
Kann gut sein, dass die AGC des TSOP festhängt.
Dass es den IR-RX gekillt hat, glaube ich nicht, schliesslich gibt es
auch Kameras mit IR-Fernbedienung bzw. IR-basiertem Autofocus.
(Triangulation distance sensor)

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Alex Trusk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl nur die batterien leer? hatte mal nen tsop17xx an 3 normalen
AA-batterien und der hat schon lange, lange vor dem rest der schaltung
aufgehoert zu arbeiten.

Autor: jon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guter witz!

Autor: Alex Trusk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt drauf an, wie lange man braucht um so einen trivialen fehler zu
finden und stundenlang in der software rumsucht, wenn der rest noch
laeuft und der TSOP17xx wild interrupts streut.
ich sag ja nicht, dass es wahrscheinlich ist, dass es an der
stromversorgung liegt, sondern dass genau das mir schomal passiert
ist.

also, wenn man keine ahnung hat...

Autor: jon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unmöglich! anfänger....

Autor: Alex Trusk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, und was hast du gott zum problem zu sagen? im moment sind meine
beitraege um faktor unendlich hilfreicher als deine.

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex: Lass ihn doch. Jon holt sich wahrscheinlich gerade einen runter,
weil Du ihm antwortest und sonst niemand mit ihm redet. Hat keine
Ahnung von nix und will halt auch mal was schreiben.

Autor: Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, das die TSOP recht stoßempfindlich sind?
Ich bekomme die von Reichelt immer extra gut verpackt, bei anderen
Bauteilen, die wirklich stoßempfindlich sind (z.B. Quarze) muss eine
Platiktüte reichen.
Ich habe übrigens die gleichen Erfahrungen mit niedriger Spannung
gemacht und finde Deinen Hinweis sehr gut Alex, also einfach nicht auf
solche "Hilferufe nach Aufmerksamkeit" antworten.

Autor: wasbinich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal. Wie gesagt, ich muß mir das erst mal anschauen, was da
los ist.
Ein- und ausgeschaltet hat er schon, ich habe halt nur ein komisches
Gefühl, weil er das Teil WÄHREND des Betriebs fotografiert hat. Nicht
daß es da noch weiter hinten in der Schaltung was geschossen hat.

Ich kann mir gut vorstellen, wenn so ein TSOP einen 'Blitz' abkriegt,
daß er dann vielleicht einen kleinen 'Stromstoß' am Ausgang
produziert. Hoffentlich war es das nicht, sonst ist der Rest der
Schaltung bzw. der Portpin des angeschlossenen Atmega8 noch hinüber.

Würde mich nur interessieren, ob jemand sowas schon mal gehört oder
selbst erlebt hat mit so einer Fotoaktion.

Merci.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Der TSOP ist ja nicht
ein einfacher Fotosensor sondern hat einen Decoderschaltkreis dahinter,
der die Trägerfrequenz rausfiltert und am Ausgang ein TTL Signal zur
Verfügung stellt. Ich hab grad mal so ein Ding an nen M16 gehängt und
mit nem schönen starken Blitzgerät beblitzt und gleichzeitig die
Fernbedienung laufen lassen. Es kommt meistens nichtmal zu falschen
Daten und schon garnicht zu irgendeinem Schaden. Nichtmal wenn ich das
Blitzgerät auf den TSOP aufsetze schadet ihm das.

bye

Frank

Autor: Aleksandar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

ich hatte mit einem TSOP-kompatiblen von TEMIC (TFMS 5300) komische
Erfahrungen gehabt:
1. Die Teile sind sehr empfindlich, wenn es um Stoerungen in der
Versorgungsspannung geht. Ich hatte wegen des schlechten Layouts
recteckige Stoerungen von vermutlich 50mV - der Empfaenger gab total
willkuerlich Signale am Ausgang. Unbedingt das RC-Glied, wie in dem
Datasheet beschrieben, vor der Versorgung einbauen.

2. Ich habe ein grosses Display mit fast 180 LEDs, die ueber PWM
gesteuert werden - die Frequenz liegt bei 250Hz. Solange das
Verhaeltnis 1/0 konstant bleibt, passiert nichts, aber wenn das
Verhaeltnis geandert wird, hat der IR wieder Stoerungen. Sie sind aber
leicht umzugehen, indem der IR Empfaenger auf eine andere Richtung
gedreht wird.

3. Einen zweiten habe ich "abgeschossen", hoechstwahrscheinlich beim
Schalten einer positiven Spannung (ging sogar ueber einen 10K
Widerstand) am Ausgang. Der Ausgangtransistor koennte empfindlich sein.
Hier bin ich nicht sicher, ob die positive Spannung am Ausgang ihn
abgeschossen hat, aber auf jeden Fall ist es nicht ausgeschlossen.

Gruss,
Aleksandar

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>TSOP durch Fotoblitz gekillt ?

niemals gg wirklich nicht. Ist ja wie schon gesagt, keine
Solarzelle.

Hier ein etwas hinkender Vergleich
Steck zwei Lötkolben ineinander: einen 220V und einen 24V-Typ, der 220V
Kolben wird in die Steckdose gesteckt bis er richtig heiss ist. Kommen
auf der anderen Seite 24Volt heraus?

Wenn der TSOP doch durch den Blitz gestorben ist, lass es und BITTE
wissen. Man weiss ja nie. Aber ein megaStromimpuls, wie Du
befürchtestestest, kommt auf garkeinen Fall raus. AGC-Latch klingt
hingegen plausibel.

VlG
AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.