mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aldi Funkthermometer


Autor: Björn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum, ich habe mir bei Aldi ein Funkthermometer gekauft und suche
nun eine Möglichkeit dieses mit dem PC auszulesen. ich habe jetzt
einfach das Empfangsmodul an die Soundkarte gekoppelt und das ganze mit
Audacity aufgenommen. Im Anhang sieht man die Aufnahmen. Ich kann diese
bloß nicht interpretieren vielleicht kann mir ja jemand nen Tip geben.
Ahso die Aufnahmen sind bei 22,2°C und 26,7°C ist aber auch in der
Grafik ersichtlich. Vielen dank schonmal für eure Hilfe

MfG Björn

Autor: Martin Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audacity - schicke Idee!

Ich sehe in den Bilder die Anfänge von seriellen Datenströmen,
die recht schnell in Störungen untergehen.
Bei beiden scheint es derselbe Anfang zu sein (nur verschoben).
Ohne Zeitmaßstab lässt sich nichts über Baudrate sagen.

Und: viel länger aufzeichnen!

Ahoi, Martin

Autor: Björn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ja länger aufgezeichnet, ich mache mal ein paar mehr Bilder. Beim
versuch die Wave Dateien hochzuladen gibt es immer einen Seitenlade
Fehler :-( Also hier nochmal eine komplette Aufnahme.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht hilft das ja weiter:
http://thomaspfeifer.net
unter AVR-Projekte - Funkthermometer

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Björn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...

Autor: jon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich ja SCHRECKLICH an, da bleib ich bei meinen Pussycatdolls

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab es nun doch geschafft die Wave Dateien anzuhängen. Aber so wie es
aussieht sind da einfach zu viele störungen in der Aufnahme oder wie
seht ihr das? Also der Anfang scheint auf jeden Fall immer gleich zu
sein so wie ich das sehe.

Autor: Björn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe jetzt mal 2 aufnahmen die besser gelungen sind genommen und den
datenstrom "abgezeichnet" vielleicht kommt damit ja jemand auf die
zündende idee.

Autor: Björn (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nochmal ein Vergleich der beiden "guten" Logs man sieht sehr gut
was anders ist.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht aus wie eine ganz einfache Manchester Codierung.

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Japp, ich wuerde auch auf Manchester tippen. Hab mal ne
Freihandauswertung fuer ein Beispiel gemacht. Muss aber nicht
stimmen...

gruss, bjoern.

Autor: Sebastian Hoffmann (sebasstian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal ne dumme frage, was ist die Signalfrequenz, und mit welcher tust du
abtasten, möglich das du nur unsinn einliest.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bjoern: Wenn du die ganze Suppe um nur eine halbe Bitzeit verschiebst,
hast du genau invertierte Bits... Ich wäre vorsichtig mit deiner
Auswertung.

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gute Frage, die Signalfrequenz kenn ich leider nicht es ist also gut
möglich das es echt nur unsinn ist. Aber ich hab ich ein
vielversprechendes vorergebnis ich werde mal gucken ob es sich
bestätigt das mit dem Manchaster Code scheint zu stimmen!

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich es um eine halbe Bitzeit verschiebe, dann ist es kein
Manchester mehr. Aber mit dem Invertieren hast du schon recht. Die Bits
koennten auch genausogut mit dieser Zeiteinteilung invertiert sein. Da
das Startbit fehlt, kann man darueber keine Aussage machen. Trotzdem
sieht es arg nach Manchester aus.

gruss, bjoern.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bjoern: Hm stimmt. Du hast recht. Da hab ich wohl nicht ganz
aufgepasst.

PS: Auffällig ist das Byte "01010101". In der Regel benutzt man sowas
meist zum einschwingen oder synchronisieren.

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ersten 3 bit(111) koennten auch das Einschwingen sein und die
folgende 0 dann das Startbit. Aber alles Spekulation. Man muss halt mal
vergleichen, ob der Anfang immer gleich ist und wie der Rest bei Festen
Temperaturen aussieht. Ich hab mit die Protokolle aus den og. Threads
nicht genauer angeguckt, aber es scheint ja eine Art Standart zu geben.
Sollte sich rausfinden lassen.

gruss, bjoern.

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir gerade die Links angeschaut ich denk davon lässt sich einiges
verwenden aber 1:1 übertragbar ist das natürlich nicht. Ich werde mal
den Kanal ändern und dann nochmal Loggen.

Bis jetzt hab ich folgendes:

1110101001111010101010011011000001001 => 33,2°C

1110101001111010101010010010000110111 => 29,8°C

Empfangen auf Kanal 2

Autor: lordludwig(not logged in) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein paar ehr aufzeichnungen währen super!!!

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner Tipp: Signal nicht am Empfänger abgreifen.
saubere Signale erhält man, wenn man das Signal direkt am Sender
abgreift

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip werde das mal versuchen direkt am Sender.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.