mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Portzugriffszeit bei ARM LPC 2106


Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann mir jemand sagen, wie schnell der LPC auf die Ports zugreifen
kann?

Ein PIC18 braucht z.B. einen Zyklus für einen Portzugriff, also bei
10MIPS 100ns (z.B. Bit toggeln).
Ein AVR braucht zwei Zyklen, also bei 16MIPS 125ns.

Wie schnell kann man beim LPC2106@60MHz die Ports ansprechen (in ns)?

Danke,
Bernd

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beschissen langsam im vergleich..

wenn ich das richtig im hinterkopf hab können nur die neueren ab
lpc213x und lpc214x das schneller und genau in den datenblättern sollte
auch die benötigte info drinnenstehn...

laut
http://www.embeddedrelated.com/groups/lpc2000/show/8149.php

gehts auf denen in 4 takten was bei 60Mhz immerhin schon 67ns
bedeutet...

auf den ältern gehts glaubich um den faktor 4 oder so langsamer (wenn
ich das richtig im kopf hab)

73

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das waere der falsche LPC fuer so was. Man nehme den LPC2103, lasse ihn
bei 70 MHz laufen und die Antwort ist weniger als 30 ns.
Der LPC 2106 braucht bei 60 MHz 8 Zyklen fuer einen Zugriff also 133
ns.
Im uebrigen war ich der Meinung der AVR koennte das in einem Zyklus.
Ausserdem ist interessant, dass der 10 MIPS PIC18 bei stattlichen 40
MHz laufen muss um die 10 MIPS zu erreichen.

LPC2000 Typen mit schnellen ports sind: LPC2101/02/03,
LPC2141/42/44/46/48. Andere Typen werden mit diesem Feature noch
nachgeruestet.

Vielleicht hilfts ja, Robert

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans,

die 4 Takte sind richtig um einen Pin hin und her zu schalten, also es
kann eine Frequenz am Pin von 15 MHz erzeugt werden bei 60 MHz CPU oder
relativ gesagt, (CPU in MHz) / 4.
Der PIC kann wohl kaum mit einem Befehl den port pin hin und
herschalten also waeren 2 Befehle notwendig um eine Periode am Pin
auszugeben. Daraus ergibt sich (CPU in MHz) / 8 als maximale Toggle
Frequenz.

Robert

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert Teufel:
"dass der 10 MIPS PIC18 bei stattlichen 40 MHz laufen muss um die 10
MIPS zu erreichen."
Wenn man den PLL aktiviert, reicht auch ein 10MHz Quarz.

"Der PIC kann wohl kaum mit einem Befehl den port pin hin und
herschalten also waeren 2 Befehle notwendig um eine Periode am Pin
auszugeben."
Das ist richtig.

Also sollte ich mich lieber nach einem neuen umschauen. Leider haben
die weniger RAM.

Bernd

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd
Es gibt so manchen micro, der hat extern einen 32 kHz Uhrenquartz aber
laeuft dann mit PLL 20/30 oder mehr MHz ;-)

Der LPC mit dem groessten RAM, der auch die schnellen ports hat ist der
LPC2148.  Wenn Du den USB Teil grundsaetzlich anschaeltst, dann sind da
nochmals 8k SRAM drin zusammen mit den 32k ergibt das 40k. Immer noch
weniger als die 64k, ich weiss aber die ports sind eben viel
schneller.

Es gibt einiger Boards mit dem LPC2148, die sind relativ einfach zu
bekommen, doch der Baustein selbst als Muster ist im Moment noch  etwas
knapp. Philips ist jefoch dabei die Diskrepanz zwischen Angebot und
Nachfrage zu beseitigen.

Robert

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert: Ich werde es jetzt erst einmal mit dem LPC2103 probieren.

Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.