mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BITTEEE PIC 18f4455 HID HILFE!! verzweiflung


Autor: Peter Wallner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!!

erstmal muss ich sagen bitte um nachsicht....bin noch anfänger! Ich
muss für ein Projekt einen Pic 18f4455 als HID an meinem PC anmelden
und der pic sendet dann daten (analogwandlung) an meinen PC! Ich schaff
es aber nicht, dass mein pc den PIC als HID erkennt. habe es bereits mit
diesem MCHUSB geschafft - also mit den microchip treibern abrt ich
brauch das ganze als HID ....

bitte hat nicht irgendwer ein beispielprogramm in C geschrieben (für
mplab und mcc18 compiler) für meinen µC also einach so, dass sich mein
µC am PC als HID anmeldet!! Möglichst was einfaches ohne großes drumm
herum!! ich bin wirklich am verzweifeln und weiss nicht mehr weiter!
ich will ja nur das er sich als HID anmeldet :(

ich wäre euch sehr sehr sehr dankbar!!!!!!!

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! WEnn du Anfänger bist, willst du dich gleich über USB wagen... und
das alles selbst programmieren... nicht schlecht ;-)

Hier ein paar Links:
http://www.sprut.de/electronic/pic/8bit/18f/progra...

http://www.fernando-heitor.de (hier im Forum etwas suchen)


Und gibts nicht auf der Microchip Seite ein Beispielprogramm für USB wo
es sich als HID anmeldet?

Autor: Peter Wallner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich muss mich wohl oder übel drüber wagen - deshalb bin ich auch schon
so verzweifelt.... :(

auf sprut(link) hab ich schon eingie infos gefunden, nur meldet er sich
nicht als hid an sondern verwendet den microchip treiber.

Auf der microchip homepage gibts ein beispiel wo sich der µC als HID
anmeldet (simuliert eine maus) aber das haut einfach nciht hin. D.h.:
das Programm funktioniert aber ich bekomm keine meldung am PC :( (auch
kein - KLING-KLONG g)
keine ahnung warum - an der hw kannst wohl nicht liegen, denn mit dem
microchip treiber hauts ja hin!

oh mann.....ich weiss echt nicht mehr weiter :( :( aber danke erstmal!

Autor: Peter Wallner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm vielleicht sind auch meine configuration bits im mplab fasch
eingestellt? hat da jemand eine kleine hilfestellung für mich?

will gern low-speed usb (also HID eben) hab einen 24 MHz Quarz und
einen 18f4455

?????????

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter

Wenn du schon vermutest, dass die Config-bits das Problem sein könnten,
dann zeige uns doch mal einen Screen shot davon.

Beste Grüsse
Geri

Autor: Peter Wallner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anbei die datei mit dem screenshot!....danke :)

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter

Den USB Voltage Regulator musst du jedenfalls einschalten. Sonst wird
die USB-Hardware nicht funktionieren.

Anbei ein Link. Hier findest du auch ein lauffähiges Beispiel, welches
auch auf dem PCI18F4455 ausführbar sein müsste. Die Pinbelegung für die
Firmware-Taste musst du ggf. auf Deine Bedürfnisse "umdefinieren".
http://burger-web.com/Projects/PIC18F4550USB/de_PI...
Wen du das Beipspiel dann mal läuft, dann dürfte das HID auch kein
Problem mehr darstellen.

Beste Grüsse
Geri

Autor: Peter Wallner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Geri!

hmmm danke....hab die config bits mal so gesetzt wie die website es
vorschlägt....aber aber aber....ich bekomm den HID noch immer nicht zum
laufen - das beispiel (eh fast das gleiche wie das von microchip bzw.
von sprut) verwendet keine HID sondern diesen delphi treiber...ich
brauche aber einen HID;

wenn ich es "normal" mache, dann meldet sich mein PIC auch brav an -
nur als HID, da bleibt alles ruhig!!

an der software kanns kaum liegen, da ich die von microchip verwende;
an der hardware aber wohl auch nciht, das wenn ich die "nicht-hid" SW
auf den PIC spiele es ja funktioniert.....


was soll ich tun? am idealsten wäre ja ein ganz billiges 10zeiler
beispiel bei dem sich ein 18f4455 als HID am pc anmeldet und irgendwas
schickt...und das das programm natürlich ausgetestet sicher läuft! dann
könnt ich wenigstens eine fehlerabgrenzung machen....



hat jemand ncoh einen tip??????????

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter

Viel Schlaues fällt mir auch nicht sofort ein aber:

1.) Deinstalliere den aktuellen Treiber und teste dann noch mal.

2.) Prüfe doch mal, ob du an einem USB 2.0-Anschluss hängst. Ich hatte
schon an USB 1.1-Anschlüssen am PC Probleme.

3.) Zu Testzwecken würde ich doch mal zuerst mit einer anderen Software
- z.B. den genannten Beipsielen - prüfen.

4.) Compiliere doch mal Deine Software für einen PIC18F4550 und schicke
mir sie. Dann probiere ich mal bei meinem Board und man kann schauen, ob
es an Deiner Hardware liegt.

5.) Hast du schon im Forum von Microchip probiert? Da gibt es einige
nette Spezialisten.

Beste Grüsse und ich hoffe, du kommst mal so schon weiter

Geri

Autor: homer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich habe ein ähnliches Problem.. ich möchte meinen pic18f4550 als hid 
maus betreiben. dazu verwende ich den usb stack von microchip, ich habe 
das programm nur leicht verändert.
aber auch wenn ich das programm nicht verändere, wird der pic aber 
leider nicht erkannt, beim anstecken an den PC wird nur "unbekanntes 
gerät" angezeigt.

das programm von dieser seite
http://burger-web.com/Projects/PIC18F4550USB/de_PI...
kann ich leider nicht mit mplab kompilieren, weil bei vielen includes 
falsche pfadangaben verwendet werden.

hat jemand vielleicht erfahrung mit dem pic18f4550 als hid mouse und 
kann mir helfen, bzw kennt jemand eine seite, auf der mein problem 
behandelt wird?

danke, mfg

Autor: Master Snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe nicht alles gelesen: aber von Microchip gibts ein 
USB-HID-demo-projekt das eine maus und eine tastatur simuliert. nimm 
das, ändere es für deine bedürfnisse ab, und sei glücklich - aber 
versuche nicht als anfänger alles selbst neu programmieren, wenn du noch 
keine erfahrung hast.

ps: ist HID überhaupt geeignet/zulässig um analogwerte zu übertragen?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
homer schrieb:
> das programm von dieser seite
> http://burger-web.com/Projects/PIC18F4550USB/de_PI...
> kann ich leider nicht mit mplab kompilieren, weil bei vielen includes
> falsche pfadangaben verwendet werden.

Source-Texte sind doch nicht schreibgeschützt.
Wenns wirklich die Pfade sind, passe sie einfach an.


Ansonsten ist es äußerst unklug, ne Uralt-Leiche auszubuddeln.
Du kriegst dann haufenweise Antworten auf den Ursprungsthread.

Neue Frage -> neuer Thread !!!


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.