Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltregler mit umgekehrtem Feedback (hohe Feedback-Spannung -> breitere PWM)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Switcher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

Ich suche nach einem Step-Down Schaltregler (Input 5-8V, Strom max 
1.5A), mit dem ich einen Regler realisieren kann, der eine Quelle so 
stark belastet, dass dort eine konstante Spannung anliegt.

Mit anderen Worten: Eine hohe Eingangsspannung soll zu einer grösseren 
Belastung führen, und wenn die Eingangsspannung sinkt, soll die Last 
zurückgefahren werden. Auch sollte der Regler idealierweise einen Enable 
bzw. Shutdown-Eingang haben und einen tiefen Eigenstromverbrauch.

Klar könnte ich jetzt mit einem Differenzverstärker das Feedback-Signal 
invertieren, aber wenn es so was fertig gibt wäre mir das lieber.

Alternativ käme auch ein Regler in Frage, bei welchem ein Konstantstrom 
programmierbar wäre, via Spannung oder irgendeinem uC-Interface. Ein 
Controller kommt wohl eh mit aufs Board und der könnte dann die 
Lastregelung übernehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.