mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fernsteuerung eines Frequenzgenerators mit Matlab


Autor: Joe Bergmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,
Ich habe einen kleinen mikrogesteuerten Frequenzgenerator gebaut.
Ich will jetzt auf die Platine über die Schnittstellen (Seriell und
Ethernet) zugreifen. Ich habe also ein Matlab 7 Programm geschrieben,
welches mit der Seriellen Schnittstelle kommunuziert. Vorgegebene
Befehle werden verschickt und dann vom Mikrocontroller bearbeitet. Für
den Ethernet Port benutze ich einen XPOrt LTRX.
Mit der dazugehörigeb Software kann ich diesen ansprechen als wäre er
ein Serieller. Nur bei Matlab funktioniert das irgendwie nicht. Matlab
kann noch nicht mal was auf den Port schicken. Konfiguration des Ports
+ Mikro sind OK. Mit dem Hyperterminlal kann ich Daten an den
Virtuellen Com Port verschicken. Kann mir jeand helfen??
Ich versuche jetzt das Programm zu umgehen und gleich einen IP Port zu
öffnen. Dies erwies sich aber als schwierig. Kann mir jemand sagen wie
ich ein IP Port bei Matlab öffne??
Joe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.