mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik bootloader


Autor: schnudl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problem beim Verständnis der Programmierierung eines AVRs:

Es geht mir nur um das Verständnis, weniger darum welche tools es
gibt.

Wenn ich eine simple Schaltung habe, die nur aus einem AVR besteht, wie
bekomme ich dann ein Programm in den Flash. Denn dazu brauche ich ja
einen "Bootloader", der kann dann zB. wieder eine SPI Schnittstelle
bedienen. Aber anfangs ist ja auch kein Bootloader drin? Wie bekomme
ich den denn hinein? Es gibt im Datenblatt zB ein Beispiel für einen
Bootloader und wie man den Flash beschreibt, etc... das verstehe ich
irgendwie. Aber man braucht dazu ja immer ein Programm, welches schon
existieren muss. Und wie kommt das rein ?

Was habe ich hier übersehen?

Vielen Dank
Michael

Autor: Detlef Wilken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo


Da sind wir wieder bei der Frage nach dem Huhn und dem Ei: Was war
zuerst da.

Der Bootloader ist eine Applikation, mit der es möglich ist, den
controller zu flashen. Da der Bootloader ebenfalls auf dem Controller
liegen muß, brauchst Du natürlich die Möglichkeit, diesen auf den
Controller zu flashen.

Ich selbst verwende den ISP, um den Bootloader zu flashen. Die
Applikation flashe ich dann über ein RS485 - Netzwerk

Gruß
Detlef

Autor: Detlef Wilken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Nachtrag:


Das Thema Bootloader ist schon etwas komplexer, als das Ansteuern einer
LED.

Wer sich mit dem Thema beschäftigt, sollte unbedingt folgendes Ziel
haben:
Das Thema vollständig zu verstehen !

Denn beim Thema Bootloader kann man nicht einfach so mal ein paar
Beispielprogramme downloaden und dann flashen.

Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt. Ich habe mich
Schrittweise meinem Ziel genähert und habe es dann erreicht.
Ich habe mittels Visual C++ mein Flashprogramm selbst geschrieben, um
sicherzugehen, dass dieses genau auf meine Systemanforderungen
zugeschnitten ist.

Das Komplexe am Thema Bootloader ist, dass sehr viele verschiedene
Dinge Zusammenspielen müssen: Applikation, Bootloader, Hardware,
Timing, Flashprogramm, Speicherbereiche...

Wenn Du dich mit dem Thema beschäftigen möchtest, solltest Du dir mal
die Beiträge aus diesem Forum anschauen.

Gruß
Detlef

Autor: Robi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So kompliziert ist das nun auch nicht. Es gibt Bootloader die sind für
viele AVR´s ferig kompiliert und müssen jediglich noch übertragen
werden. Da sspäter nix überschrieben wird, dafür sorgen die selbst.

Ganz neu ist dieser:
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

da sind Bootloader für folgende Avr´s drauf
Windows Bootloader (Ladeprogramm) V 1.3 BETA für alle unteren
Bootloader (Win95/98/ME/2000/XP)
Bootloader für ATMega128 16 Mhz (speziell für RN-MEGA128FUNK)
Bootloader für ATMega32  16 Mhz (speziell für RN-CONTROL)
Bootloader für ATMega32   8 Mhz (speziell für RNBFRA-Board)
Bootloader für ATMega32  16 Mhz (Universal für alle M32 -Boards)
Bootloader für ATMega32  16 Mhz (speziell für RN-Steuerung)
diverse Beispiele
Ausführliche deutsche Anleitung

Autor: Robi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.