mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik bistabiles Relais zur Füllstandregelung


Autor: typeA (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte wissen, ob ich eine Füllstandsregelung mit großer Hysterese
mit einem bistabilen Relais und 2 Schwimmer-Schaltern aufbauen kann.
Ich habe bisher noch nie mit einem bistabilen Relais gearbeitet und
kenne mich leider nicht mit den Anschlussbezeichnungen und dem genauen
Aufbau aus.
Im Anhang ist verdeutlicht, wie die Regelung funktionieren soll. Der
Wasserstand soll immer zwischen den Schwimmer-Schaltern a und b
schwingen. Den Schalter a würde ich gerne als Ein-/Aus-Schalter
verwenden, um Strom zu sparen. Die Regelung sollte auch keinen Strom
für das Relais verbrauchen, wenn die Pumpe nicht läuft.

Autor: Der inoffizielle WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das müsste man auch ohne bistabiles Relais hinbekommen:
Der Stromkreis muß ja in dem Moment geschlossen werden, wenn der Pegel
unter die Markierung "b" fällt. Schalter "b" öffnet also, sobald
der Pegel darüber liegt.
Parallel zum Schalter "b" liegt dann ein Selbsthaltekontakt des
Relais, der schliesst, sobald das Relais Strom bekommt.
Damit der Behälter nicht überläuft, muß Schalter "a" den Stromkreis
wieder öffnen, damit das Relais wieder abfällt.
Ergo:
Schalter "a" ist ein Öffner, der in Reihe zu Schalter "b" (auch ein
Öffner) und dem Selbsthaltekontakt des Relais liegt.

Öffner bedeutet in diesem Fall, dass der Schalter öffnet, sobald der
Flüssigkeitspegel höher ist als die Position des Schalters.

Oder habe ich da mal wieder was überlesen?

Autor: typeA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine antwort.

Auf die idee hätte ich auch selber kommen können. Leider kenne ich mich
mit relais und den verschiedenen tricks damit nicht so gut aus, da ich
sie nur sehr selten (als einfachen ein/aus-schalter) verwende.

Ich mache mir jetzt gedanken über die verlustleistung. Die regelung
soll mit 12V (Akku) laufen und wird von einem solarmudul gespeist. Die
Energie ist also kostbares gut. Die pumpe hat derzeit eine leistung von
ca. 60W (5-6A). Das ganze sollte aber auf max. 300W ausgelegt werden.
Dabei steigt der stom dann ja auf bis zu 25-30A an.

Ich habe mir z.Z. folgendes 12V-relais von reichelt rausgepickt :
http://www.finder.de/pdf/datenblatt_serie_34.pdf (34.51)

Mit höheren strönen fällt jedoch eine regelung mit relais weg. Die
Verlustleistung steigt ja leider mit zunehmender amperezahl des relais
immer weiter an.

Ich werde deshal wohl eine schaltung mit einem transistor aufbauen. Der
IRFP460 kann z.b. 13A (bei 10V) auf dauer ab.

Welche gängigen leistungs-transistoren sind euch bekannt, die bei ca.
15V dauerhaft 30A und eine geringe verlustleistung haben ?

Ich müsste mit einer solchen schaltung/regelung (transistor mit 2
wiederständen) doch auch erreichen können, daß der transistor erst bei
einer anliegenden spannung von 11,8V durchschaltet und somit eine
tiefentladung der akkus verhindert.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich sind Transistor-Schaltungen für den Elektroniker sehr
interessant.
Einfacher geht's jedoch oftmals immer noch mit dem guten alten
Relais.

Kurz bei RS gesucht (http://www.rsonline.de), mit den 3 Stichwörtern

KFZ Relais 30A  gibt einen ganzen Sack voll Treffer.
Sogar mit   KFZ Relais 30A   findet man was.

Autor: typeA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir jetzt mal einen MOSFET rausgesucht.
Was haltet ihr von dem ?

http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/irlz34n.pdf

Der transistor ist auch wesentlich günstiger als ein relais.

Ich möchte die bauteile nur bei reichelt bestellen, da dort in kürze
wieder eine größere menge bestellt wird. Das bestellen einzelner
komponenten von verschiedenen firmen finde ich wegen der anfallenden
versandkosten/mindestbestellwerte nicht vertretbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.