mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Polyphoner Klingelton Chip


Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

jedes Handy hat ja mittlerweile polyphone Klingeltöne. Auch viele
Schnurlostelefone.

Gibt es für den Bastler leicht beschaffbar solche Chips, wo alles
integriert ist und die man gut in seine Applikationen einbinden kann?

Wäre ja z.B. lustig für eine Kuckucksuhr oder einen Wecker.

Ich denke, die ISD-Voice-Recorder-Chips (z.B. ISD 1416) wären zwar eine
Möglichkeit, die sind wohl aber sehr begrenzt von Sound-Qualität und
Länge des Soundfiles. 8KHz Samplerate klingt vermutlich wie "Hummel in
Blechdose".

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die oben genannten Dinger haben wir in der Arbeit für unsere
Sprachansage ( für Aufzüge  ). Wird über SPI angesprochen, und der
Sound ist schon ok. Ich denk für nen Wecker wirds reichen

Autor: Nachdenklicher ... (dms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
polyphone Klingeltöne .... mehr mehrer Soundkanäla vgl. Midi bzw.
WavtableAddOn-Karte (Suche:OPL3 Yamaha FM Synthesizer)

"Realmediagerülpse" ... ist was ganz anderes

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe gerade ein Projekt, das solch einen Chip ( Sound Generator for
Celluar Phone ) benutzt. Der IC kommt von ROHM ( BU8793KN ). Der kann
MIDI und ADPCM verarbeiten und in Mono oder Stereo wiedergeben. Beide
Betriebsarten haben einen FIFO ( 512 Byte ). Angesteuert wird er über
SPI, aber benötigt noch einen externen Takt von 12,5MHz bis 18Mhz. Das
Gehäuse ist nur 5,2mm x 5,2mm groß.
Leiterplatten (53mm x 27mm )habe ich auch schon und bei Interesse kann
ich auch welche entbehren. ( unbestückt ).
Anbei mal die Schaltung.

Gruss

Steffen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch ein Foto von der Leiterplatte mit dem Sound-Chip.

Gruss

Steffen

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut interessant aus. Was kostet der Chip denn etwa bei <100 Stk?

Wenn ich es richtig verstehe, wäre der aber nicht geeignet, um kleine
gesampelte Soundfiles abzuspielen. Korrekt?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chip kostet etwa 3$ bei den Stückzahlen. Um gesampelte Soundfiles
abspielen zu können, müsste man die in ADPCM(z.B WAV) wandeln. Da gibt
es ein Tool von ROHM. Wie das dann aber klingt kann ich nicht sagen,
weil ich nur MIDI und Spache verarbeite. Beides kann man auch mischen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.