mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SBI = I²C ?


Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist das Serial Bus Interface (SBI) von NEC identisch mit der I²C
Schnittstelle?

Ausserdem habe ich noch ein paar Fragen zu I²C, nach dem 8 Takt
quittiert der Slave ja indem er die Datenleitung auf Low zieht, das
bedeutet also das der Slave die Takte mitzählen muss? Wie
synchronisieren sich Master und Slave nach dem Einschalten?

Durch das 8 Bit teilt der Master ja mit ob er schreiben oder lesen
will, wenn der Master lesen will ich aber nichts für ihn habe, dann
ignoriere ich das ganze und die Datenleitung bleibt auf High?


Danke André

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Einschalten wird nichts synchronisiert. Dafür gibt es ja die
CLK Leitung (Synchroner Bus).
Und natürlich muss der Slave mitzählen, wie soll er sonst wissen
wieviel Bit er gerade aufgenommen oder gesendet hat.

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist wenn der Slave nachträglich eingeschaltet/angeschlossen wird,
oder einfach nur länger braucht bis er bereit ist, woher weiss der
Slave dann wo eine neue Sequenz beginnt?

Wenn der Slave nicht angeschlossen ist sind die Leitungen ja offen was
zur Folge hat das der Master auf dem Bus nicht senden wird da er ja
nicht frei ist?

Sobald aber der Slave angeschlossen wird fängt der Master ja an zu
senden, auch wenn der Slave noch gar nicht am Bus liest.

Woher weiss der Slave also wann er bei 1 anfangen muss die Clocks zu
zählen?

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau Dir die I2C-Beschreibung nochmal an. :)

Master sendet Startbedingung, schickt Adresse usw. usw.
Bekommt der Slave die Startbedingung nicht mit, weil er schläft, wird
er eben nichts machen und der Master wird vergeblich auf ein ACK vom
Slave warten und somit den Fehler erkennen.
Wie er darauf reagiert muß die Master-Software klären.

Für der Slave steht nur das Warten auf die Startkondition an, solange
er die nicht erkennt, wartet er eben weiter.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als Nachtrag noch: wenn der Master von Slave Daten anfordert, hat das
ja irgendeinen Grund.
z.B. Master will vom Slave mit Adresse xxx die Daten aus dessen
Register yyy wissen.
Erschickt also Adresse, das Kommando und macht dann Repeatstart lesen
und erwartet genau soviele Daten vom Slave, wie das Kommando
erfordert.
Logischweise hat ein Slave immer auf das Kommando richtig zu regieren,
jede andere Variante muß vom Master als Fehler erkannt und bearbeitet
werden.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.