Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsversorgung 5V feat. 3V-Batterie?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bastler (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich habe eine kurze Frage für ein just-for-fun-Projekt.
Ich würde gerne eine eigene kleine RTC basteln, damit ich einfach ein 
bisschen was dazulerne. Also -kein- extra IC mit TWI/I2C verwenden, 
sondern Marke Eigenbau!

Nun die Frage zur Versorgung des ICs:
Ist es möglich, -zum Beispiel- einen ATTiny2313 mit 4,1... Mhz-Quarz zu 
verwenden:
- wenn System läuft, hängt er an +5V ---> also Wald-und-Wiesen-TTL-Pegel
- wenn Strom aus, hängt er an ner 3V-Lithiumzelle, um die Uhr 
weiterlaufen zu lassen
==> Siehe Schaltplan.

Als Dioden hätte ich Schottky-Dioden (z.B. BAT48 oder so) verwendet. 
Würde aber auch 1N4148er benutzen.

Die Realisierung/Programmierung ist mein Bier und nicht Gegenstand 
dieser Diskussion. Es geht mir hier nur um die Spannungsversorgung.

Haut das hin?
Brown-Out-Detection auf 1,8 oder 2,7 Volt und dann die Schaltung wie im 
Bild verwenden? Verkraftet der ATTiny die wechselnde Betriebsspannung 
zwischen 5V und 3V?

PS: Ich kann das Datenblatt lesen. Mir gehts um Praxistipps & 
Erfahrungswerte! :-)

Viele Grüße!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man so machen. Brown-Out würde ich (wenn überhaupt) auch 1,8V 
stellen, denn eine 3V Batterie gilt erst bei weniger als 1,8V als 
entladen.

Bedenke, dass der Brown-Out Detektor Strom verbraucht.

Ich habe ein "Simon" Spiel mit ATtiny und CR2032 Knopfzelle gebaut, das 
was nach 5 Jahren Standby immer noch einsatzbereit. Dabei waren 
allerdings Brown-Out Detektor, Watchdog und alle anderen Timer 
deaktiviert.

Achte bei den Dioden auf geringen Strom in Sperr-Richtung, sonst zieht 
das Netzteil Dir eventuell ungewollt die Batterie leer. Speziell bei 
Shottky Dioden gibt es da ganz erhebliche Unterschiede.

von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefanus F.:
Okay, danke dir! :-)
Den Sperrstrom hatte ich gar nicht bedacht!

Jetzt fällt mir auf, dass eigentlich eine Diode auch reichen würde, 
nämlich die von der Batterie facepalm.

Falls noch jemand was weiß:
Ich freue mich für jeden Hinweis! :-)

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt fällt mir auf, dass eigentlich eine Diode auch reichen würde,
> nämlich die von der Batterie facepalm.

Kommt drauf an, woher die 5V kommen. Wenn dort zum Beispiel ein 
Steckernetzteil angeschlossen ist, und dies nicht in der Steckdose 
steckt, könnte es deine Batterie leer saugen. Gleiches gilt auch für 
vermutlich alle linearen Spannungsregler.

Mit zwei Dioden bist du jedenfalls auf der sicheren Seite.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.