mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mac OS X, Keyspan USB-Serial Adapter, SI Prog -> probleme


Autor: Wolfgang Nachname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hab ein iBook mit OS X 10.4.6, die avr-gcc toolchain, einen Keyspan
highspeed serial adapter für USB, und zwei Versionen des RS232 auf TTL
Wandlers SI Prog (einmal "abgespeckt", einmal (bis auf
Stromversorgung) original).
SI Prog sollte im avrdude als "ponyser" und im uisp als "dasa2"
funktionieren, und der keyspan adapter wird im internet als einzig
wirklich mac-tauglicher beschrieben.

Es funktioniert aber nicht. Die Pegel passen (+5V), die Flanken sind
schön. Das Oszilloskop zeigt aber eine ziemlich eigenartige "clock".
SCK schaut (zumindest am paralleladapter und in meiner erinnerung)
anders aus. Mir scheint, das Timing ist voll daneben (Datenübernahme
auf steigender Flanke laut Handbuch.. nur trifft die steigende SCK
Flanke regelmäßig auf Flanken des MOSI, und SCK scheint ziemlich
unregelmäßig). Reset wird auf low gezogen (sollte passen). Auf MISO
kommt keine Antwort des uC. Kein Wunder, das Durcheinander von SCK und
MOSI kann er fast nicht verstehen.

Getestet mit avrdude und uisp über Adapter am Mac, und direkt an der
seriellen Schnittstelle am Windows XP mit Ponyprog.

Weiß jemand was oder kennt einen Mac-User oder dasa1,2,3 benuetzer, bei
dem das funktioniert, damit ich weiß, dass es wenigstens funktionieren
könnte?

Vielen Dank.

Autor: Wolfgang Nachname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ wäre die Empfehlung eines sicher funktionierenden und vor
allem günstigen USB ISP Programmers (am besten mit Bezugsquelle)
angenehm. ;)

Autor: Thomas K. (_tom_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze den "USB2 Seriell"-Adapter von Reichelt mit meinem
Powerbook, darin werkelt ein FT232BM. Direkt unter MacOS bin ich auch
sowohl mit avrdude als auch mit uisp gescheitert. Es funktionierte
allerdings mit einem im Virtual PC installiertem XP unter Ponyprog. Der
Nachteil hierbei war allerdings die Zeit - für wenige hundert Byte
wurden fast 20 Minuten gebraucht!

Das Problem liegt in der Art, wie die Daten per USB geschickt werden
und betrifft alle Betriebssysteme, die über einen USB-Adapter auf eine
serielle Schnittstelle zugreifen wollen.

Es bleiben also wirklich nur zwei Alternativen:
1) ISP-Programmer (hier habe ich leider keine Erfahrung)
2) Bootloader, wenn ein entsprechender ATMega mit bestücktem UART
vorhanden ist, was bei mir der Fall ist

Als Bootloader verwende ich den Bootload von Peter Dannegger
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-53146.html

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt daran, daß diese einfachen Programmierschaltungen die RS232
Schnittstelle zweckentfremden und einfach nur bestimmte Pins zum
Bit-Banging benutzen. Das funktioniert aber über USB nicht, da die
Latenzzeiten viel zu hoch sind. "Richtige" serielle Programmer wie
z.B. der Atmel AVRISP oder Nachbauten davon funktionieren aber
einwandfrei an USB-RS232 Wandlern.

Autor: Sven Bayer (mainframeosx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal unter www.svenschwiecker.de ich habe mir einen USB Programmer 
gebaut, der mit avrdude ohne Probleme läuft das auslesen einen Atmel 128 
Flash benötigt nicht mehr als 38 sec.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.