mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Buffer-IC


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor, 2 unterschiedliche Controller über GPIO zwecks
Datenaustausch miteinander zu verbinden. Das Problem dabei ist, dass
ich die Controller nicht synchronisieren kann und somit die Übertragung
irgendwie geregelt werden muss. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem
schnellen (bis zu 100Mbit/s) IC, der die Daten puffert, d.h. er soll
eine gewisse Anzahl an Bits aufnehmen und einen Interrupt auslösen,
wenn der Buffer voll oder leer ist! Gibt es so einen IC? Ich kann
nirgends so etwas finden! Oder gibt es eine andere Möglichkeit dieses
Problem zu lösen?

Danke und Grüße
Thorsten

Autor: MasterFX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100MBit ist ja schonmal ne Menge. Vielleicht nen SRAM nehmen, beide
Controller parallel ranpacken und der, der Schreibt zieht ne Leitung
auf GND oder so wodurch der andere auf Tristate geht. Ist der
Controller fertig mit Schreiben geht die Leitung auf high und er
schaltet auf Tristate, dann kann der andere mit Auslesen beginnen.
Is ja nur so ne spontane Idee, sowas hab ich auch noch nie gemacht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ließe sich mit einem bidirektionalen FIFO erledigen. Sowas stellt in
unterschiedlichen Busbreiten und Speichertiefen die Firma Cypress her.

CY7C43644 wäre ein Beispiel mit 36 Bit Busbreite und 1 K Speichertiefe
... entspricht vermutlich der Verwendung von Bücherregalen als
Fliegenklatsche.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für Controller sind das eigentlich? Eine effektive Datenrate von
100Mbps ist für einen 60MHz ARM7 vielleicht eben noch machbar, vor
allem wenn's nicht über Datenbus sondern über GPIO laufen soll (aber
auch nur mit ungebremster GPIO, also kein älterer LPC2000). Und die
meisten I/O-Pins gehen dabei für's Interface drauf.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind das denn für Monster-MCs, die 100MBit können ?

Bei 8051, AVR & Co würde ich nur 50..500kBit als praktisch nutzbar
einschätzen.


GPIOs ist aber auch von wirklich ganz hinten durch die Brust ins Auge.

Man sollte besser vorhandene Master-Slave Interfaces (UART, SPI, I2C)
nehmen, wenn man neben dem Datenschaufeln auch noch ein kleines bischen
CPU-Zeit fürs eigentliche Arbeiten übrig haben will.


Peter

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man das WIRKLICH braucht, kommen Dual-Port-Ram sowie FIFO-Ram in
Frage.
Dual-Port-Ram brauchen jeweils Speicherinterface beidseitig (Adressen +
Daten + Steuersignale) während FIFOs lediglich Daten und Steuersignale
haben weil hier der Zugriff in Reihenfolge der Daten erfolgt.
Für ein bidir Interface braucht man entsprechend 2 Stück der FIFOs.

Hersteller für solche Bauteile sind Cypress (wie schon genannt), dann
IDT und für FIFOs auch Texas Instruments.

Dual-Ram gibt's bis 15 ns, nur Spezialvarianten sind schneller.

Ein FIFO wäre z.B. das 72V263 von IDT ; Baugleich zum SN74V263 von
Texas.
Erhältlich über DigiKey (suche: V263).

Die Bauteile sind relativ teuer ( > 20 Euro / Stück ) und teils
schwierig erhältlich.
Grössere und neuere haben i.d.R. Smd Gehäuse (80, 100 polig usw.).

Einfache in DIP wären das "7205" von IDT, allerdings "nur" 12 ns.

Bauteile von Cypress haben abweichende Bezeichnungen, sind aber teils
baugleich.

Die Bauteile sind nix für simple Bastelprojekt, glaube ich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.