mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500/ISP6PIN: MOSI und MISO haben immer 5V !


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir ist gerade was aufgefallen. Wenn ich beim STK500 den ISP6PIN-Header
durchmesse, haben MISO und MOSI 5V. Ist das normal? Wenn ich den Stecker
mit SPROG3 (für ATMega32) verbinde, dann hat der Controller natürlich
auch 5V an seinen Pins. Das finde ich sehr merkwürdig...

Außerdem funktionieren so meine SPI-Bauteile nicht richtig. Geht erst,
wenn ich den Stecker abziehe.

Irgendwas stimmt doch da nicht, oder?

P.S. Flashen usw. geht. Konnte auch ein Firmwareupdate machen.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, will ja nicht hetzen, aber hat niemand ein stk500 bei dem er das
mal nachmessen könnte? Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass
das normal ist. Sollten die Ausgänge vom "programmier-µC" des STK500
nicht tri-state ein?

Autor: Remo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

wie du in dem beigefügten Schaltbildausschnitt des STK500 sehen kannst
ist der ISP-Connector direkt mit Portpins des At90S1200 verbunden.
Am besten du schaust einfach mal in einem Atmel Datenblatt eines
beliebigen Controllers mit ISP Schnittstelle nach, wie die Pegel
definiert sind. das steht jeweils im hinteren Teil des Datenblattes.

Ciao
Remo

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja den AT90S1200 meinte ich mit "programmier-µC".

Ich versteh allerdings nicht genau was Du meinst, bzw. wo ich im
Datenblatt nachsehen soll...

Das kann doch nicht normal sein, dass MISO und MOSI Leitung auf high
steht.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner ne Idee? Mir würde es schon helfen, wenn vielleicht jemand bei
seinem STK500 den ISP6PIN Stecker mal durchmessen könnte. Einfach
abziehen und dann mal die Pegel messen, die an den pins anliegen.

Autor: P.F.W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas,

bei meinem STK500 sind alle "Pin's" (außer GND)des ISP6 auf +5V
(Board ist auf 5V eingestellt). Meine Vermutung wäre, daß an den
Leitungen Pullup*s aktiv sind, evtl. die des AT90S1200, dessen Pin's
am anderen Ende vielleicht als Eingänge geschaltet sind, solange der
ISP nicht aktiv ist. Dem Handbuch des STK500 konnte ich diesbezüglich
nichts entnehmen. Störungen in der Funktion sind mir nicht aufgefallen,
aber so intensiv nutze ich das Board wohl nicht. Programmieren etc.
funzt jedenfalls (Bei Dir ja auch). Wenn die Funktion Deines
Controllers dadurch gestört wird, dann kappe doch die Verbindung für
den Zeitraum, in dem Du sie nicht benötigst.

Gruß
Frank

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah wunderbar das es bei Dir auch so ist. Mich hätte aber auch gewundert,
dass bei einem defekt das programmieren noch geht. Trotzdem ist es
merkwürdig, denn so liegen immer 5V am MISO-Pin von meinem
Kontroller...

Meine SPI-Kommunikation funktioniert nur bei abgezogenem Stecker. Das
finde ich komisch.

Autor: P.F.W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas,

ich nochmal, lt. Datenblatt(AT90S1200):
R(I/O) I/O Pin Pull-Up Resistor min. 35, max. 120 kOhm

Falls meine Vermutung mit den Pullup's stimmt. dann könntest Du ja mal
versuchen, einen 2,2 kOhm Pulldown-Widerstand in Deiner Schaltung an den
kritischen Pin ranhängen, falls ich mich nicht verrechnet habe, sollte
der Pegel dann auf low (im ungünstigsten Fall gerade so innerhalb der
Spezifikation, < 0.3 V)sein, und die ca. 2mA, die bei 5V darüber
fließen, werden wohl nicht weiter stören.

Aber vielleicht hat ja noch wer eine andere Idee.

Gruß
Frank

Autor: P.F.W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dumdidum

... und falls nicht noch weitere Pullup's an der Leitung "kleben".

Tschau
Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.