mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 127 Teilnehmer and AT90CAN128


Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem AT90CAN128 bis zu 126 weitere Busteilnehmer
über SDOs konfigurieren können.
Nun ist der AT aber ain FullCAN-Controller, d.h., die
Nachrichtenfilterung erfolgt durch die Harware.
Die 15 konfigurierbaren Nachrichtenobjekte genügen dafür natürlich
nicht.
In der Doku ist die Rede davon, daß diese Objekte "on the fly"
konfiguriert werden können, was allerdings nicht näher ausgeführt wird.

wenn das bedeutet, daß die Filteridentifier im Betrieb umgestellt
werden können, dann wäre auf diese Weise ein Workaround möglich.
Ist dem so? Oder wie müsste man das sonst anfangen?

Gruß,
Harald

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick mit den Identifiern ist, daß Bits maskiert werden können.

Einfach 7 Bits maskieren und schon kannst Du 128 verschiedene
Identifier empfangen.


Peter

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

so, wie bei der Subnetzmaske bei TCP/IP?

Wenn ich das richtig verstehe, dann kann ich die letzten sieben Bit,
die die Node-ID enthalten maskieren, die ersten vier Bits stehen dann
für den Inhalt der Message und werden immer über das gleiche Message
Object ´rausgefischt. Verarbeitung der sieben Node-Bits dann über
Software? Meinst Du das so?

Wie funktioniert das dann beim Senden? Ich muß ja eine Antwort für den
betreffenden Knoten senden, bei der die letzten sieben Identifier-Bits
die Node-Id haben.

Gruß,
Harald

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie jetzt Node-ID? Ist das schon CANopen? Du schreibst im ersten Post
was von SDOs. Ich dachte auch das wäre bereits CANopen. Soweit ich
weiß, besitzt der AT90CAN von Haus aus keinen CANopen Stack, oder lieg
ich da falsch?

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ingo,

das ganze geht grob in folgende Richtung:

http://www.embedded.com/shared/printableArticle.jh...

M.a.W.: Das wird kein richtiges CANopen-System, es sollte aber
kompatibel bleiben. Zudem ist es sinnvoll, das Modell aus dem Link für
meine Zwecke noch ein wenig "aufzubohren", da die
Konfigurationsaufgaben (noch) überwiegen und es sich somit lohnt, das
Konzept der SDOs begrenzt zu implementieren. Ich gebe durchaus zu, daß
ich da noch nicht den vollständigen Durchblick habe, aber der wird sich
schon noch einstellen (hoffe ich) :-).

Gruß,
Harald

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, jetzt kann ich eher folgen. Wird bestimmt nicht ganz einfach. Im
Zuge eines Projekts hab ich auch mal an eine minimale CANopen
Implementation mit dem t89c51cc02 gedacht. Hab die Idee aber dann
verworfen und mit "gewöhnlichem" CAN in CANopen freiem Raum
gearbeitet. hat auch ganz gut funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.