Forum: Markt [S] DDR-Drehschalter, Print, oder ITT-Schadow


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang H. (Firma: AknF) (wolfgang_horn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bezahle gern für Miniatur-Drehschalter ähnlich den 
Lorlin-Drehschaltern, also Print-Ausführung.
Bevorzugt die veralteten, die ITT-Schadow im Programm hatte, so 2cm 
Durchmesser, graue Kunstoffkappe mit dem "Zündverteiler" drin, 1X12, 
2X6, 3x4.

Auch ok wären die Drehschalter aus der DDR-Produktion mit der Drehachse 
parallel zur Platine.

Ciao
Wolfgang Horn

von Lothar J. (black-bird)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei www.pollin.de: Drehschalter RFT SK3566/01.

Blackbird

von Wolfgang H. (Firma: AknF) (wolfgang_horn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deinen Hinweis, Lothar,

ich bräuchte dazu noch die Welle.
Entsinne ich mich richtig, ein Schalter 1X3 kann erzeugt werden durch 
mehrere Ebenen auf derselben Welle?

Ciao
Wolfgang Horn

von Lothar J. (black-bird)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1x3 ist in einer Stufe schon indirekt drin, genau genommen sind es 3 
Kontaktpaare, die einzeln, bei jeder Schaltstellung eines, 
kurzgeschlossen werden.
Wo es die Schalt-"Köpfe" gibt, weiß ich jetzt auch nicht. Die gibt es 
mit 2, 3, 4, 6 und 12 Rastungen. Dazu braucht man noch die "Welle", die 
dann auf die erforderliche Länge gekürzt wird.

Blackbird

von Al. K. (alterknacker)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
beim Sortieren und Räumen gefunden.
Könnte das Gesuchte sein!

MfG

von Uwe S. (de0508)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe noch (NOS) Neuware da.

Es wurde nur exemplarisch einige Teile abgebildet.

Hier ein paar Bilder und wie man sie montiert.

von Thomas S. (thschl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Uwe S. (de0508)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag,

Der Schaltraster auf Bild 4 hat 6 rastende Stellungen.
Vom Abstand der Schalter, Bild 1 und 2, sind über 360° nur maximal 6 
Schaltstellen möglich.
Dazu muss man dann zwei, um 180° gedrehte, Schaltbrücken verbauen.

von Wolfgang H. (Firma: AknF) (wolfgang_horn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Uwe,

ich habe die Länge der Welle nicht mit berücksichtigt. Das braucht zu 
viel Platz.

Danke!
Wolfgang Horn

von Wolfgang H. (Firma: AknF) (wolfgang_horn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Treffer, Thomas! 100 von 10 Punkten!

Die sehen genau wie das aus, was in erster Linie gesucht hatte.
Die Bauweise mit Welle parallel zur Platine war die Ausweichlösung.

Im Datenblatt stand die Homepage des Herstellers - da nicht mehr 
erreichbar.

Also werde ich bei ELV bestellen.

Danke!
Wolfgang Horn

von Al. K. (alterknacker)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.mikrocontroller.net/attachment/379282/DDR_Teile.JPG
Na ja, ab in die Elektronikabfallkiste!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.