mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12V -> 5V mit 7805 = hitzeproblem?


Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
kann ich mit einem 7805 12V eingang hernehmen? oder wird der dabei zu
heiß? ich hab daran nen atmega16 + lcd + 20 leds. ich hab dem 7805 nen
kühlkörper verpasst aber langt das?

mfg
luxx

Autor: oender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dass kannst du doch schnell ausrechnen 12V-5V= 7V
dann noch schnell den gesammtstrom ausrechnen und schon kannst du dir
errechnen wieviel Watt du verbrätst.

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh Mega32 und LCD gehn bei mir grad noch, aber mit neun Volt
eingangsspannung. Bei 12 Volt und mit 20 LEDs mehr, dürfte des schwer
werden, der wird wohl recht heiß, da die LEDs warsch. recht viel Strom
ziehen. Bring doch die 12 Volt mit auf die Platine und schalt die LEDs
über vorwiderstände!

gruß

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wann lernen die Leute eigentlich mal, die Fragen so zu stellen, dass man
sie direkt beantworten kann und nicht noch tausend Sachen rückfragen
muss? So wie Du es schreibst, kann Dir da keiner wirklich weiterhelfen.
Da fehlen die wichtigsten und grundlegendsten Informationen (was für ein
LCD [Hintergrundbeleuchtet?!?], was für LEDs [LC, sh, normal???], was
für ein Kühlkörper [Wärmewiderstand???])...

Autor: keks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gut, daß isch dran bin, ich hätt da gern mal e Problem"

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man die LEDs an 12V mit vorwiderstand betreibt verbrät man genau so
viel strom, nur die hitze fällt halt am widerstand ab und nicht am 7805

Schaltregler oder DC-DC wandler ist hier das Stichwort wenn es ein
ernsthaftes design werden soll

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Not kann man auch ein paar Dioden (1N400X) in Reihe vor den 7805
schalten. Das ergibt bei 1A einen Spannungsabfall von ca. 0.8V pro
Diode, man spart also pro Diode 0.8W am Linearregler.

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn man die LEDs an 12V mit vorwiderstand betreibt verbrät man genau
soviel strom, nur die hitze fällt halt am widerstand ab und nicht am
7805


Deshalb bildet man idealerweise Zweige mit z.B. 3 LEDs in Reihe, um die
höhere Spannung nutzen zu können. Der Strom pro Zweig entspricht dabei
dem strom, der sonst pro Einzel-LED fließen würde. D.h. ich
"verbrate" auf diesem Weg deutlich weniger Verlustleistung.

Dennis

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht aber nicht wenn man sie einzeln ansteuern möchte (wovon ich mal
ausgehe)

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du sie einzeln ansteuern wilst, kannst Du die Spannung an den LED
ja evtl. auch über eine PWM runterbekommen und die aus der
Spannungsregelung rausnehmen.

Gruss
Axel

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Axel
Ich wäre auch dafür, die LEDs mit PWM anzusteuern, weil:
* PWM-Einheiten hast du tausende an Bord
* Software-PWM für 20 LEDs bringt deinem Controller die nötige
Grundlast für Arbeiten bei niedrigen Umgebungstemperaturen
* Wenn dein Controller mal hängt, dann raucht's so schön



Ansonsten kann ich Lupin zustimmen:
> Schaltregler oder DC-DC wandler ist hier das Stichwort wenn es ein
> ernsthaftes design werden soll

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Schaltregler kann man hierfür nehmen?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,

Schaltregler findest du wie Sand am Meer bei C, R, Pollin, ...
Die meisten Schaltregler sind nicht stabilisiert und haben eine große
Restwelligkeit. Deshalb solltest du den Schaltregler mit einer
Ausgangsspannung von 6 bis 7 V wählen und dahinter einen guten linearen
Spannungsregler (LT1086-5) schalten.

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich hab da grade nen system liegen (mega 32 @ 16mhz, 20x4 lcd mit
hinderg., 8 leds mit je 5mA, und ne at tastatur mit 200mA) das ganze
braucht so ca  400mA. ich verwende einen kleinen kühler der ca 1x3x4 cm
gross ist und das wird dann grade mal handwarm so ca 45°C und ohne at
tastatur ca 200mA bemerkt man überhaupt keine erwärmung.

ich weis das das keine wisenschaftliche analyse ist also können sich
die besserwisser ihren spruch sparen.

@luxx
ich schätze deinen verbrauch ähnlich ein du solltes also einen kühler
verwenden der ca 1 x 3 x 4 ( naturlich mit ein paar rippen bei mir
sinds 4) gross ist.

ps: natürlich kann man es auch ohne kühler machen da der 7805 meist bis
125°C (oder 150°C) funktioniert und wenn man es ganz genau ausrechnet ob
man nicht doch drüber kommt. aber ich würd immer einen kühler
verwenden... will mir ja nicht die finge verbrennen.

gruss sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.