mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pegelwandler MAX3008


Autor: Stefanie (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe den MAX3008 Pegelwandler von Maxim, da meine Signale vom
Mikrocontroller einen 5V Pegel haben und ich möchte damit einen
Funkchip  ansprechen, der einen Pegel von 3.3V benötigt.
Also ist VCC=5V und VL=3.3V und nun liegt bei mir bei Pin18 5V an und
an Pin3 kommen 0V raus.
Und das bei zwei Boards!! An den anderen Pins wandelt er richtig.

Weiß wer von euch, woran das liegen kann??

DANKE,
Stefanie

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ENABLE (Pin 10) beschaltet?

Was heisst "bei zwei Boards"? Hast du andere Boards, bei denen es
funktioniert?

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> An den anderen Pins wandelt er richtig.

Ups... vergiss meine Frage nach dem ENABLE-Pin rotwerd

Miss doch mal im stromlosen Zustand den Widerstand zwischen GND und Pin
3. Eventuell hast du da ne Brücke gezaubert ;)

Gruß,
Magnetus

Autor: Stefanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
aber EN ist richtig beschaltet und der Widerstand zwischen GND und Pin3
ist im MOhm Bereich.

Ich habe das gleiche Board 2 Mal damit ich Lötfehler ausschließen kann
;-)

Bin wirklich ratlos :-(

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Pin 3 von der Platine ablöten und leicht anheben
2) Schaltung bestromen
3) Pin 18 mit VCC (5V) beschicken
4) Spannung an Pin 3 messen
4a) Pin 3 = 0V?  -->> MAX3008 erneuern
4b) Pin 3 = VL?  -->> MAX3008 = OK  /  Rest der Schaltung prüfen

Gruß,
Magnetus

Autor: Marcel Lippold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe ein ähnliches Vorhaben. Ich muß einen 5V Pegel auf 1,25 V
runterkriegen. VCC= 5V, VL= 1,25V.
Kann mir jemand einen Tip zur Beschaltung des MAX3008 geben?

Gruß
Marcel

Autor: Stefanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such dir einfach den passenden MAX300x heraus und EN wird auf VL gelegt,
dann noch 100n Abblockkondensatoren für die Versorgungsleitungen und
schon sollte er laufen

Autor: Marcel Lippold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Hilfe.
Ich stelle mich zwar noch irgendwie dumm an, den richtigen im
Datenblatt zu finden (liegt vielleicht auch an der Wärme?)aber
vieleicht komme ich noch dahinter.
Also vielen Dank nochmal.
Gruß
Marcel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.