mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche gutes Entwicklerboard


Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahoi,

suche ein Entwicklerboard, das nicht zu kompliziert ist, aber einen
Chip mit 3 Zählern (zwei davon 16 Bit (oder auch mehr)) und
GLEICHZEITIG 3 Pulsbreitengeneratoren aufweist. Zudem sollte der Chip
noch gut mit Fließkommazahlen umgehen können. Am liebsten wäre mir ein
16 Bit-Controller. ATMegaXX scheiden aus und motorola sind mir zu
happig.
Eine angenehme Entwicklungsumgebung und ein 2x16-Zeichen-Display wären
auch noch schön.

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>ATMegaXX scheiden aus und motorola sind mir zu happig.

Warum ?

>>Zudem sollte der Chip noch gut mit Fließkommazahlen umgehen können.

Was ist gut und was ist schlecht ?

>>aber einen Chip mit 3 Zählern (zwei davon 16 Bit (oder auch mehr))
und GLEICHZEITIG 3 Pulsbreitengeneratoren aufweist.

Was ist die Anwendung ?

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. weil die Atmels das nicht können

2. gut ist schnell, schlecht ist langsam

3. das ist unwichtig. Ich weiß ja, was ich brauche. Die Anwendung ist
nicht geheim, aber ich mags ned nochmal erklären.

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss es! Hmm, andererseits mag ichs grad ned sagen.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auch wenn deine Spezifikationen etwas dürftig sind, würde ich dir
jetzt die MSP430-Serie von TI ans Herz legen. 16bit-RISC-Archtitektur,
mehrere Timer mit noch mehr Compare-Registern gerade bei den größeren
Typen und bei www.Olimex.com oder teilweise auch hier im Shop gibt es
sehr gute Header- und Starter-Bords. Entwicklungsumgebung & Compiler
ist ebenfalls frei verfügbar.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dir dann wohl die dsPICs an Herz legen oder die PIC24F.
Entwicklungsboards kannst du dir sehr leicht selbst machen... und
ausserdem gibts die dsPICs im DIP Gehäuse..

Compiler und IDE gibts auch gratis.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für die Tipps. Ich sehe mich dann um. Aber es kommen nur
fertige Lösungen in Frage.

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fließkommazahlen sind im Zweifelsfall eine Frage der Programmiersprache
- es sei denn es ist Zeitkritisch...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Compiler und IDE für dsPIC gratis? Ich dachte da gibts nur so ne
Demoversion? Bis jetzt habe ich immer gedacht der Blackfin währe der
einzige DSP mit wirklich kostenloser C Entwicklungsumgebung, gibts da
wirklich noch andere?

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"2. gut ist schnell, schlecht ist langsam"

Ein Regenwurm hat neulich eine Schnecke überholt. Sagt die Schnecke:
"Bist Du aber schnell !"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.