mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Logic Analyzer


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich suche ein einfach gestricktes Programm, mit dem ich TTL Pegel am
Parallel- oder RS232 Port darstellen kann ohne irgendwelchen Hardware
Zustaz. Ich habe im Netz nur http://www.xs4all.nl/~jwasys/old/diy2.html
und ParaLogic gefunden und beide wollen nicht so recht laufen. Da muss
es doch noch mehr geben - oder? Braucht doch wohl fast jeder mal.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mal sowas gemacht...
läuft allerdings unter dos ! :-))
welche speed brauchste denn ?

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gerne 10400 kbit/s mitlesen können. DOS wäre OK, wenn ich die
Daten speichern kann, damit ich sie dann grafisch aufbereiten kann.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also den aus Deinem Link hatte ich letztes WE mit auf dem Steckbrett.
Der lief anstandslos auf nen alten Laptop 166 MHz mit Win95.
Keine Probleme Damit.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

in der Codesammlung ist ein LA fuer max. 250KHz mit einem AVR.

Michael Poppitz hat ansonsten sein LA auf Basis des Xilinx FPGA
Starterkit vorgestellt.


Gruß,

Dirk

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@stephan Henning
Ja, das Win95 ist das Problem. Ich habe XP :-(

Na mal sehen, bin gerade dabei mir einen selbst zu stricken, denn das
ist wohl ne echte Lücke.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man benötigt nur passende Treiber die die Portzugriffe freigeben. Da
gibt es sehr viele im Netz z.b. GiveIO, PortTalk.... hier werden einige
vorgestellt.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Florian,

kannst mich ja mal auf dem laufenden halten. euv-5820@freenet.de

Autor: mc.emi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meistens hat man doch 2 RS232 am PC. einer brauchst du für die
kommunikation und beim anderen schliesst du nur den input-pin an und
horchst den anderen port ab. geht das?

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

@Florian

>>Ich würde gerne 10400 kbit/s mitlesen können..

das wird ein Wunsch bleiben, der LPT schafft mit normalen Programmen
ca. 200 KByt/s unter Win98SE. Unter NT-Systemen muss der LPT für das
Programm freigeschaltet werden. Ich nutzte dazu ZLPortIO.
Aus Zeitgründen kann ein solches Einleseprogramm keine Daten auf
Festplatte schaufeln, also alles erstmal in ein riesiges Array ablegen
und nach Messende scheiben.

@Stephan
keine eMailantworten???


Mit Gruß
Pieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.