mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel T89C51CC02 Fehler im Datasheet?


Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich möchte mir bald den T89C51CC02 besorgen. Es ist ein 8051 von Atmel 
mit einer Can-Schnittstelle.
Ich habe mir die Datenblätter bereits angesehen, damit ich weiß, wie ich 
diesen Typen programmieren kann usw.
Ich möchte ihn über die UART programmieren. Hierfür muss ich mir nur den 
richtigen Typen (mit UART Bootloader) bestellen und das richtige 
Programm (Flip-Software) downloaden.

Jetzt aber zu meinem Problem:
Das Bit BLJB ist standardmäßig auf 0. Das heißt der Bootstap-loader ist 
aktiv. Dies ist in dem File loader.jpg erkennbar. Auf diese Weise kann 
ich das Programm ohne Probleme hinaufspielen, da ja der Bootloader aktiv 
ist.

Aber im anderen File (T89C51CC02.jpg) steht folgendes:
Dort wird das Hardware Security-Byte dargestellt und darunter steht: 
Default value after erasing chip: FFh

Was soll das? Wenn nach einem Löschen das Byte auf FF steht heißt das, 
dass BLJB ebenfalls auf 1 steht, was wiederrum bedeutet, dass der 
Boot-Loader-Modus ausgeschaltet ist, was wiederrum heißt, dass ich den 
Prozessor nicht mehr programmieren kann, da ich keinen Zugriff mehr 
habe.

Bitte helft mir. Wer kann das Wissen? Ich freue mich über jede Antwort.

Tschüss Martin

Autor: Benno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Boot Loader Modus kann man aktivieren, wenn man den PSEN Pin auf Low 
zieht, ehe man einen Reset ausführt.
Dann läuft der Controller mit dem Boot Loader hoch.
Der Grund für das Setzen des BLJB ist, dass nach dem Programmieren 
normalerweise das Benutzer Programm ausgeführt werden soll.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der CC02 hat aber kein PSEN.

Ich habe bisher auch nur den CC01 verwendet, kann daher zum CC02 nichts 
sagen.


Peter

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Stimmt diesen Pin gibt es hier nicht.

Hier muss man die PORTS auf bestimmte Levels legen. Zuvor wird jedoch 
das BLJB-Bit abgefragt.

Der auf LOW-gezogene PSEN-Pin umgeht laut Datenblatt die 
Softwareabfrage.

Im mitgesendeten Bild lässt sich erkennen, dass hier das BLJB-Bit gleich 
zu Beginn abgefragt wird. Dadurch hat man anscheinend keine Chance bei 
einem verstellten Bit, den Bootloadermodus jemals wieder starten zu 
können. Außer über ein paralleles Programmiergerät.

Ich würde deshalb gerne den CC02 nehmen, da er kompakter ist.

Martin

Autor: Thomas Zepf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin,
Du kannst doch in deiner Firmware einen PortPin abfragen und dann das 
Bit über die IAP calls ändern.
Danach einfach einen Reset machen oder den Watchdog in den Timeout 
laufen lassen und
du bist im Bootloader Mode.

Falls du den PortPin nur nach einem Reset prüfst ist es auch 
unwarscheinlich, dass das Bit aus Versehen programmiert wird.

Thomas

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Beitrag ist bereits angestaubt, ich würde trotzdem hier ein paar 
Zeilen hinterlassen, da ich mich gerade selber mit dem Bootloader 
vertraut mache.
Im aktuellen Datenblatt zum T89C51CC02 ist auf der S.50 angegeben, dass 
das "Hardware Security byte" (in dem sich BLJB-bit befindet) nur im 
parallelen Programmieren gelöscht werden könne. Durch Bootloader alleine 
gehe das nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.