mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dimmer + elektron. Trafo: Lampen flimmern


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe hier 6 Halogenspots.
Das waren zwei komplettsets mit je 3x Halogenspot mit je 35W Leistung.
Dazu gabs je einen elektronischen Trafo der Firma Paulmann.
Auf dem Trafo steht: Mit Phasenanschnitt- oder Phasenabschnittdimmern
dimmbar.

Dazu habe ich eine recht teuren (60 Euro) Dimmer extra fuer
elektronische Trafos gekauft (Phasenabschnitt).

Nun habe ich folgendes Problem: Manchmal fangen die Lampen an zu
flackern. Wenn ich heller drehe, dann hoerts auf und nach einer Zeit
faengts wieder an. Nur ab ca. 80% Helligkeit hoerts dann auf.

Was kann ich da machen?
Woran liegts?

Ein magnetischer Trafo geht aus Platzgruenden leider nicht.

Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<Woran liegts?

Ganz banal gesagt: Dein el Trafo hackt sich Stückchen aus dem Netzsinus
raus, die er in einen Kondensator einspeist. Ueff ist dabei um die 12V
Real können da aber auch schon mal Spitzen bis zu 28V bei sein.

Dein Dimmer hingegen hackt einfach 10-90% vom Netzsinus ab.

Während Dein Dimmer ganz Herz- und kopflos von jeder Halbwelle das
gewünschte Stück abhackt, (also 100 Axthiebe pro Sekunde) muss Dein el
Trafo etwas schlauer sein und immer die entsprechend richtige "Menge"
abhacken.
Manche Trafos können sich darauf einstellen, das keine vollen
Sinuswellen mehr ankommen, andere kümmern sich nicht drum. Dann kommt
es vor, dass der Trafo von der Sinuswelle abhacken möchte wo nix mehr
abzuhacken ist, weil sich der Dimmer schon bedient hat... Dann greift
der Trafo ins Leere und kann den erforderlichen Strom nicht mehr
liefern ...
Weil Deine Lampe eine (wenn auch kurze Zeit) braucht um abzukühlen und
entsprechnd dunkler zu werden und sich aufzuheizen und heller zu werden,
nimmst Du diese Erscheinung als flackern wahr.

Bei teureren Dimmern für Tronic-Trafos (z.B. Peha) gibt es daher ein
Poti, mit dem man Trafo und Dimmer "Synchronisieren" kann.

Besser geht es allerdings, wenn man einen Trafo nimmt, der von sich aus
dimmen kann, wenns eben geht ...

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hbae den Dimmer mal ausgebaut.
Das ist einen Phasenabschnittdimmer laut Aufschrift "fuer Gluehlampen,
230V-Halogenlampen und Niedervolhalogenlampen mit elektronischen
Trofos"
bis max. 275W

Daran haengen zwei elektronischen Trafos (laut Aufschrift "dimmbar mit
Phasenan- oder Phasenabschnittdimmer"), je 110W Leistung (pro Trafo 3x
35W 12V Lampe).
Lampen und Trafo war ein fertiges Set.

Jetzt habe ich den Dimmer mal auseinandergenommen. Darin ist ein 555
sowie ein FET und nen bisschen Huehnerfutter und ein Poti.
Dies ist allerdings nur der Offset (so dass bei einstellung 0% wirklich
die Lampen aus sind).

Leider scheint es so, als muesste ich entweder die Trafos oder den
Dimmer ersetzen.

Da bin ich doch am ueberlegen, ob ich diese elekrischen Heizungen
gleich rauswerfe und indirekt mit einer Leuchtstoffroehre belechte (die
Lmapen sind sowieso zu hell und desshalb immer gedimmt).
Fuer die LEuchtstoffroeheren gibt es ja dimmbare EVGs gleich mit
0-10V-Eingang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.