mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD-Hintergrundbeleuchtung ändern


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab hier ein paar 240x128-Grafikdisplays mit T6963C-Controller
rumliegen. Die Hintergrundbeleuchtung ist eine Röhre. Für die brauch
ich ja n Inverter.

Mir kam jetzt die Idee, dass ich die Röhre abbaue, und die
Beleuchtungsscheibe auch. Dadurch bekomme ich genug Platz unter der
Bildfläche, dass ich eine Lochrasterplatine mit SMD-LEDs reinschieben
kann. Will demnächst mal probieren, wie das dann ist mit der
Ausleuchtung.

Was haltet ihr davon, ist das praktikabel? Ich meine, es wird ja dann
schon n bisschen Strom fließen wollen, je nach Anzahl der LEDs. Oder
gibts ne bessere Lösung?

Michi

Autor: Kritiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass die Beleuchtungsscheibe, wo sie ist, leuchte mit einer Reihe von
SMD-LEDs dort hinein, wo die Röhre in die Beleuchtungsscheibe
hineinleuchtet.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Oder gibts ne bessere Lösung?"

JA, die gibt es.

--> Einen passenden Inverter kaufen.
    ( Oder ein Modul mit passender Beleuchtung. )

Inverter:
Muss nicht exakt der "zugehörige" Typ sein, auch ein ähnlicher mit
gleicher Wattzahl bzw. für eine Display / Röhre mit gleicher Länge bzw.
Fläche tut's i.d.R.

Leds:
Mit LEDs wird auch ein Beleuchtungsblock (Verteiler) benötigt, sonst
gibt's Punktlichter !
Oft sind diese gar dicker als welche mit Röhren.

Außerdem müssten LEDs genau ausgesucht --ausgemessen-- werden auf
gleiche Helligkeit.
Sonst wird zwar bei (teilweiser) Reihenschaltung derselbe Strom
fliessen, aber die Dinger haben unterschiedlichen Wirkungsgrad und
leuchten unterschiedlich hell (ja, auch "gleiche").

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

"Lass die Beleuchtungsscheibe, wo sie ist, leuchte mit einer Reihe
von
SMD-LEDs dort hinein, wo die Röhre in die Beleuchtungsscheibe
hineinleuchtet."

Hm... Okay, das hatte ich auch im Sinn, aber ich dachte, dass ich mit
LEDs nicht die gleiche Helligkeit hinbekomme, aber ich werds mal
ausprobieren...

Michael

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst mit den "hineinleuchtenden LEDs" niemals auch nur annähernd
die Helligkeit und Brillanz des Original-Displays bekommen.
Auch bei der Röhre gehen 90% des Lichts verloren (!)
Und eine Röhre ist soll hell, da kann man mit bloßem Auge nicht
hinschauen, so blendet das.

Es kann aber sein, daß es trotzdem "zufriedenstellend" arbeitet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.