mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Casio Display ansteuern?!


Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    456 KB, 1144 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Leute!
Habe mal gerade einen Pocket Pc von Casio auseinandergenommen.
Möchte jetzt gerne den Display woanders benutzen, z.B. im Auto soll er
Geschwindigkeit und Drehzahl anzeigen... aber das ist erstmal nicht so
wichtig.
Weiss nicht wie ich das Ding ansteuern kann.
AVR´s habe ich viele zur Verfügung, Programmierer auch.
Muss ja erstmal den Display irgendwie indentifizieren.
Da steht nur: Casio und auf der Rückseite OC38AQ03699
Muss mal sagen, finde nichts darunter :(
Was kann ich denn machen?????
Lege paar bilder raus, kann vllt helfen!
Danke für die Antworten!
Alex

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm ... das Display hat einen seeehr breiten Anschluss was vermuten
lassen könnte, dass im Display selbst kein Controller ist. Dann musst
du das gesamte (!) Anzeigetiming selbst machen. Von der Platine wirst
du den Controller wohl nicht nehmen können ...

Stell mal fest, ob das der Fall ist. Wenn das der Fall ist und du
kannst keinen Controller mehr auftreiben, dann bleibt dir nur der Weg
selbst einen Displaycontroller zu bauen ... da brauchst du aber dann
exakte Informationen wie die Displaymatrix anzusteuern ist. Ich hatte
auch schonmal so einen Controller für ein einfaches SW-Display
gebastelt und ohne CPLD und schnellem SRAM wirst du ein controllerloses
Farb-TFT wohl kaum zum Leben erwecken.


Falls der Pocket-PC noch funktioniert empfehl ich dir den wieder
zusammenzubauen, eine Software für den PPC zu schreiben und über eine
Schnittstelle (evtl. von einem AVR) mit Daten zu befüllen. Das wird so
viiiel einfacher werden ...

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube auch, dass das kein Controller am Display ist.
wo finde ich überhaupt Datenblatt von dem Ding?

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal den Hersteller. Zum Teil führen Teile der
Produktseriennummer zum Erfolg. Probier mal OC38AQ wenn das nichts
hilft kannst du noch google bemühen. mit dem Befehl 'ext:pdf' bewegst
du google dazu nur PDF-Dateien auszuspucken - das Format, in dem fast
alle (>99,9%) Datenblätter geschrieben sind.

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es gleich versuchen!
Danke schön!
Was soll ich machen, wenn ich Datenblatt finde???

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das jemand schafft, einen Schaltplan zu zeichnen, um das Display
anzusteuern, und mir sagt, was ich für ein Programm schreiben soll (am
bestem Selbst schreibt) bekommt von mir einen 14 Zoll LCD Display von
SHARP mit allen Kabeln. Display ist 100% in Ordnung, habe ich bei
meinem alten Laptop ausgebaut. Kann sogar ein Foto einfügen, wenn
jemand Interesse hat.
Ich meine das ganz ernst, einen 14 Zoll display von Sharp. ca 4-5 mm
dünn!
Für weitere Fragen:
 dj_beat@arcor.de
Alex

Autor: Ale (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habst du schon eine Liste mit alle I.C. ?, nach such z.B. die
Danttenblätter für alle I:C. Du kannst eine gute Idee wie kann es
funktionieren

Schreibmal die Liste hier.

Ale

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Wie oft muss man es eigentlich noch schreiben?

VERGESST ES!

Die Displays werden exakt nach den Vorgaben des Bestellers gefertigt,
sie sind i.d.R. nicht für den allgemeinen Einsatz gedacht. Folglich
sind die Datenblätter SEHR rar, wenn sie denn überhaupt mal öffentlich
werden. Es ist schlicht kein Interesse da, die Produkte zum
"weiter/wiederverwerten" freizugeben. Ohne Datenblätter ist alles
weitere Spekulation/Trial-and-Error und das mit reichlich empfindlichen
Bauteilen.

Ein "nacktes" LCD anzusteuern kann man mit Hobbymitteln nahezu
vergssen, es geht da um weit komplexere Signale als nur Ein/Aus.
mehrstufige PWM mit positiven und negativen Impulsen und ähnlicher
Schweinkram.


Es gibt Panels die für diesen Markt der Kleinserien/Prototypen/Bastler
gedacht sind und DIE sind auch hervorragend dokumentiert. Ausserdem
gibt es da gleich angepasste Controller die auch etwas Intelligenz
mitbringen, sprich Konfort bei der Bedienung.

Die Module mit Controller erwarten eine recht beachtliche Menge an
Daten, rechnet mal nach wieviel da so ist. Ein AVR oder ähnliches kommt
da schon gut auf Touren. Nur ältere Module akzeptieren dabei breite
Interfaces, heute ist fast überall LVDS oder andere schnelle serielle
Anbindung gefordert. Auch nicht so trivial zu beherschen.

@Beat
Na, das Angebot ist ja geradezu verlockend.... sorry, aber nichteinmal
für des ganzen Schlepptop findet sich da jemand.

--
 SJ

Autor: Andreas Schima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dj Beat:

Ich würde das Ding wieder zusammenbauen, einen
CompactFlash/RS232-Wandler nehmen und mit Embedded Visual Basic ein
Programm erstellen, welches serielle Daten eines AVR entgegennimmt und
anzeigt.

Gruß,
Andreas

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal wieder einer der den Controller und das Gehäuse vom Display getrennt
hat...

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich denn wenigstens Touchscreen verwenden????
Hat 4 Anschlüsse!
Schade, dass es nicht geht
:((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((( 
(((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((( 
(((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du das wirklich fürs auto machen willst dann besorg dir doch ein
fertiges display wie oben schon erwähnt wurde. die teile kriegst du mit
320x240, wahrscheinlich größer als dein display da für 100-200€. die
dinger kannst du auch schön ansteuern. ansonsten wenn es auch kleiner
sein kann such dir ein handy display bzw. was von pollin. diese
rumgewerkel bringt nichts. oder eben ne grafikkarte mit cpld bauen und
dann an einen standard tft gehen.

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, und wenn ich den Pocket PC zusammenbaue...
wie krige ich das hin, dass er drehzahl anzeigt?
Und was ist mit touchscreen? Wie kriege ich das hin?

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas, was ist ein
CompactFlash/RS232-Wandler???
gibt es schaltplan für sowas?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn mich nicht alles täuscht hab ich schon mal ne Software für
nen
PDA gesehen welche das macht was du willst...
Für Geschwindigkeit wäre das hier
http://pocketland.de/product.php?SID=8636acf530e61...

Autor: Andreas Schima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dj Beat:

ein CF/RS232-Wandler ist eine CF-Karte, die einem Gerät mit
CF-Steckplatz eine RS232-Schnittstelle hinzufügt. So etwas z.B.:

http://www.expansys.de/product.asp?code=SL2700-096

Wie gesagt, wenn Du das Casio-Display verwenden möchtest, müßtest Du
damit das Gerät nicht ausschlachten. Wie aber andere schon
vorgeschlagen haben, ist es das sinnvollste, ein Display mit
Dokumentation in der gewünschten Größe zu kaufen und es mit dem µC
Deiner Wahl anzusteuern.

Gruß,
Andreas

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heilige scheiße ich hätte nicht gedacht dass so ein adapter so teuer ist
;). dann auf jedenfall ALLES selbst bauen.

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

@Dj Beat
Wenn du die Touchfolie einwandfrei vom Rest des Displays trennen
kannst, ist es möglich, also mit vertretbarem Aufwand, das Teil aleine
zu betreiben. Die Folie stellt einen Spannungsteiler dar und den kan
man ausmessen. Findet sich im Netz unter Touchscreen und 4-leiter
Technik.

--
 SJ

Autor: Mannomann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da läuft doch bestimmt Windows CE drauf.
Wozu in aller Welt sollte man eine komplette funktionierende Steuerung
mit Betriebssystem auseinanderreißen ?

Um anschließend nen AVR dranzuhängen ?

Dabei kannst du dir mit dem (kostenlosen) VC++ mobile beliebige
Programme schreiben, und damit ausgeben was du willst ohne die Hardware
ersetzen zu müssen.
Wie du externen Kram dranstöpselst wurde ja schon erwähnt.

Und wenn du das Gehäuse Scheiße findest, weil du das ganze fest ins
Auto einbauen möchtest, dann schmeiß das Gehäuse weg, und bau die
Innereien halt so Auto.

Aber lass das Ding doch ganz.
Ist ja so, als ob man ainem Ferrari den Motor ausbaut und gegen einen
Mofamotor tauscht, weil man die Bedienungsanleitung verlegt hat :))

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, die Idee gefällt mir gut, aber habe noch eine frage:
das programm in VC++ mobile kann ich noch vllt schreiben. Soll das
programm dan auf ein AVR?
Und wo soll ich den AtMega anschliessen????

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, oder?!?

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder geht es um einen CF/RS232-Wandler???
Kann ich den Selber bauen?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du an dem Teil denn garkeine Möglichkeit, eine Datenkabel oderso
anzuschliessen? Wie synchronisierst Du mit dem PC? über den gleichen
Weg würdest Du dann auch mit dem uC (atmel oder sonstwas)
kommunizieren.
Müsstest zwei Programme schreiben:
eines für den CASIO und ein kleines für den Atmel, der deine Daten
aufereitet und diese übers Datenkabel zum CASIO schickt.

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch anschluss für Datenkabel ist schon vorhaden, aber suche schon 3
tage lang nach der Pinbelegung! ALLES ERFOLGLOS! :(((((

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil das datenkabel ein usb kabel ist? da gibts keine belegung ;). nur
usb standard das wars. vergiss das mit dem kabel, das kriegt man nicht
hin. rs232 konverter oder vielleicht auch noch infrarot, bluetooth oder
sowas, wenn er es hat aber besonders froh wirst du damit nicht werden.
alles teuer und kompliziert.

Autor: Hans-Ulrich R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich tippe mal: du hast ein Casio PB-1000 geschlachtet.
Dann bekommst du alle infos hier:
http://www.itkp.uni-bonn.de/~wichmann/pb1000mails.html

Casio-Rechner sind ekelhaft. Casio hat so gut wie keine Informationen
über die Rechner rausgegeben (Im Gesensatz zu SHARP).

Viel Glück

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<Ich tippe mal: du hast ein Casio PB-1000 geschlachtet.>>
Da, fürchte ich, liegts Du daneben!
Sieh Dir mal das Foto ganz oben an.
http://www.mikrocontroller.net/attachment.php/388949/1.jpg

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das war ein E-115G
:(

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, Das ist kein USB datenkabel!
der hat einen ganz breiben anschluss.
ich schätze mal 12 pins ober so!

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du weißt nichtmal was das für ein stecker ist? viel spaß bei deinem
vorhaben! das wird dann ca. 4 jahre dauern ;)

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiss nicht, wie der Stecker heisst!
ich bin elektroniker für geräte und systeme!
ich habe mich früher mit µC nicht beschäftigt, sondern, Funkanlagen,
Fernseher, DMX-Lichtscanner und alles mögliche repariert, aber nichts
mit programmkieren! Desswegen habe ich nocht nicht so viel Ahnung
davon!
kann man das verstehen?
Ich habe das PDA bekommen, das war kaputt, ich habe es rapariert, aber
das ding mit Umbauen kann ich nicht!
:((((

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was war da denn dran kaputt? aber ein systemelektroniker sollte doch nen
sub d9 stecker kennen ;) oder?

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
14.12.2001 falls überhaupt noch jemand daran bei casio arbeitet! :)

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da war ein überspannungsschaden!
NEIN! Es ist KEIN sub d9 stecker!!!
sieht anders aus!

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die werden aber wohl nicht die gesamte Dokumentation weggeschmissen
haben...

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es versuchen schaltplan bei Casio zu bekommen!
Brauche aber eigenlich nur Pinouts

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beruhigt euch :-))
<<der hat einen ganz breiben anschluss.
ich schätze mal 12 pins ober so!>>

Er meint die Seite, die an den CASIO rangehen ;-)

Wie sieht denn BITTE die Seite aus, die man an/in den PC steckt?
Kannst Du das bitte sagen? Bedenke - Du müsstest das selbstgeschrieben
Porgramm auch irgentwie in den PocketPC "hinaufspielen".

Ich glaube, wir lassen das lieber, oder?

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mein auch dass das ganze nicht viel sinn hat, ich hab auch mal
versucht mit meinem pda sowas zu machen, es war nervig und komplex.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.