mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12V dimmen


Autor: Frank Trüller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hab ein problem ,suche ein elektronisches Gerät womit ich
12VLampen Dimmen kann .Versorgt wird das System aus einem Batteriesatz,
der uber Solar geladen wird und einem I/U Ladegerät.
Tja ich habe bei !2 V und voller Beleuchtung ca.35 A !
Hat jemand eine IDEE oder Hersteller parat ? Danke im Voraus

Autor: schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suchst du ein fertiges Gerät oder willste was basteln?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
35A für Beleuchtung? Hut ab! Vielleicht solltest Du mal über den
Lichterzeuger nachdenken -> elektronische Sparlampen, LEDs...

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
atmega->pwm->vorstufe->FET-Treiberstufe, kosten 20€. :]

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was nützt das, wenn die Batterien gerade 5 min. halten? Oder aber die
Kontakte wegbrennen?

Autor: Dominik Friedrichs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt so als wenn die Beleuchtung seines ganzen Hauses mit 12V läuft
;-)

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich auch schonmal vor... ;-)

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was Philipp sagte wär das beste!
(atmega->pwm->vorstufe->FET-Treiberstufe)

Mann kann ja mehrere Mosfets parallel betreiben. (dann Vorwiderstand
von 5 bis 20 Ohm an das Gate jedes Mosfets )

Autor: truell69@aol.com (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallihallo ,danke für die Tips.Also zu dem einem Beitrag" Kontakte
"brennen nicht 70qmm NSGAFÖU verlegt von 8 x280 AH Gelbatterien und
150 A Schütz umd die Spannung auf eine 20x10 mm Cu-schiene als
Verteiler gelegt.Somit leuchten die Lampen auch mehr als 5 min hihi
.Das mit den Mosfets hört sich gut an bin aber ehrlich gesagt nicht so
der elektroniker was das Endstufen bau betrifft.
Wie muss ich mir das vorstellen ?Steuer ein Mosfet an und der Regelt
dann die Spannung ?

Autor: truell69@aol.com (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huhu noch nen nachtrag der hammer kommt noch es wäre schweine geil wenn
mann das Ganze noch über eine 0-10V 4-20 mA, 0-20mA ansteuern könnte da
ich es über EIB steuern wollte.

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur not kannst du dir auch noch den 0-10V 4-20 mA, 0-20mA kram
dranbasteln mit dem ADC. Aber im allgemeinen ist es für Mosfets kein
Problem 35A zu schalten (solange man mehrere Parallel betreibt)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu mehrere Mosfets verwenden, wenn es auch einer tut? Der IRL 1004
schaltet bis zu 130A wenn man ihn gut kühlt.

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man einen verwendet ist der aufwand größer dass nichts kaputt geht
^^

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hauke:
Das sehe ich anders.

Goldene Faustregel: Um so mehr Bauteile und Verbindungen Du hast, desto
mehr kann kaputt gehen.

Bei der Verwendung von mehreren kleineren FETs parallel statt einem
passenden großen FET wirst Du nie exakt die gleichen Ströme und Ein-
und Ausschaltzeiten bei den einzelnen FETs erreichen, sodass die
Wahrscheinlichkeit recht groß ist, dass einzelne FETs zumindest
kurzzeitig überlastet werden. Ausserdem haben mehrere kleine FETs im
Allgemeinen zusammen eine höhere Gate-Kapazität, als ein äquivalenter
großer FET, was eine grössere Belastung der Steuerschaltung mit sich
bringt.

Ich weiß wirklich nicht, wo Du da den Vorteil siehst, ausser Du hast
die kleinen FETs zufällig in der Schublade liegen und musst deshalb
keinen großen bestellen.

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hängen denn alle Leuchten an einer Schiene? Eine Aufteilung auf mehrere
Segmente wäre von der Ansteuerung her nicht viel aufwändiger. Ich baue
gerade ein kleine Board um einen 12V Motor für einen Grill zu steuern.
Der zieht mit 3 Hähnchen ca. 2-3 A, aber vom FET und der Ansteuerung
her ist das etwas überdimensioniert. Ich werde es mal mit 10-15A mit
ein paar Halo's belasten.
Ich habe nur erstmal einen 7805 für die Versorgung aus der Autobatterie
vorgesehen, ich hoffe der reicht dafür aus.

Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich will nur die halogenlamoen in meinem Zimmer dimmen, aber da ich für
den FET die 12V meines trafos gleichrichten muss hab ich dann ca.
16,8V, sit vleicht ein bisschen viel für die 12V halogenlampen oder?
sollte ich dann die Pwm bei max. 80% stoppen?

luxx

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.