Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kondensator Ladungspumpe 4x12V Balancer MOSFET Ansteuerung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thilo F. (thilo_f973)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche nach einer Lösung meine 48V Batteriespeicher, welcher aus 
4x12V besteht ausgeglichen zu halten. Bei LiPo ist das ja standard bei 
BleiSäure finde ich hierzu sehr wenig.

Ich bin auf das Prinzip einer Ladungspumpe gestoßen welches hochfrequent 
einen (oder mehrere) Kondensatoren zwischen den Batterien hin und her 
schaltet.

Meine Frage ist: wie muss ich die MOSFETs ansteuern bzw. besser 
anschließen da ich keine direkte Masse habe um die MOSFETs zum Schalten 
zu bringen.
Würde ich einen - Pol von einer der Batterien nehmen würde ich beim 
Schalten auch sofort einen Kurzschluss erzeugen.
Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen da ich die sicherlich simple Lösung 
gerade einfach nicht sehe.
(mit mechanischen Relais ist die Lösung für mich einfach nur leider viel 
zu träge)

Danke!

Gruß,
Thilo

: Verschoben durch Moderator
von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier soll aktives Balancing durchgeführt werden.

Die einfachen Balancer bei LiPo arbeiten passiv beim Laden. Die Spannung 
als Kriterium zu verwenden ist hier auch einfacher, da diese wesentlich 
stärker mit dem Ladezustand korreliert, als bei Bleiakkumulatoren (und 
auch NiMh). Das ist einer der eigentlichen Hauptgründe warum diese Akkus 
bei vielen Geräten verwendet wird.

Nebenbei stören dabei auch noch die Body-Dioden der MOSFET. Du wirst 
daher optisch galvanisch getrennt antiserielle Mosfets ansteuern müssen, 
bis auf den untersten und obersten Mosfet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.