mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik vorübergehendes Brennprogramm


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

ich will demnächst einen neuen Brenner (Programmer) für meine Atmels
bauen.
Bis dahin tut bzw. bis jetzt tat das mein Parallelport-Brenner.
Dieser besteht aus der 2-Widerstands-Variante.
Das war zu dem Zeitpunkt des Baus das schnellste und es wurde gleiche
eine vorhandene Testplatine benutzt.
Ich brenne/brennte bis jetzt mit dem Programm von Johann Aichinger
(ATProg30), jedoch werden meine Codes auch mal größer als 1kb (das
Programm ist auf 1kb bei Nicht-Registrierung beschränkt).
Daher suche ich jetzt für die Übergangszeit auf einen neuen Brenner und
damit eine bessere Auswahl an Brennprogrammen, solange ein Programm (für
PC) womit ich --> zuverlässig <-- mit der oben genannten Brennervariante
meine Controller brennen kann.
Es sollte auch möglich sein die Fuse/Clock- & Lockbits zu setzen.
Ich arbeite an einem Laptop, dort hört man ja auch oft das dort das ein
oder andere Programm nicht will (davon abgesehen das viele Programm mit
der Brennervariante ihre Konflikte haben), jedoch kann ich mit meinen
selbst geschriebenen Programmen problemlos auf sämtliche Ports
zugreifen.
Dazu nutze ich z.B. auch die DLPortIO, d.h. falls diese bei einem hier
genannten Programm benötigt werden würde, wäre diese schon
installiert.

Danke im Vorraus,

Gruß
Patrick

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fast vergessen, das brennen von "neuen" Atmels-Controllern, sprich
z.B. tiny2313 sollte möglich sein.

gruß
Patrick

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ponyprog2000

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

das war gleich das erste Programm welches ich mir gedownloadet habe.
Wie in der Seite zu Pronyprog, oder war es eine Seite zu pronyprog,
beschrieben steht, geht dieser Brenner damit, jedoch nicht im
geringsten bei mir.
Neben den "24er-Fehlern" macht das Programm keine Zugriffe auf den
Controller.
Wenn ich beim eigendlichen Auslesen von Ponyprog mit meinen momentan
(oben erwähnten) Programm einfach dazwischen klicke, dann scheint
Ponyprog auch was zu machen, jedoch kommt dann nur Datenmüll raus, naja
ist auch verständlich wenn sich beide Programme mit meinem LPT
verabreden... :-)

Gruß
Patrick

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dir einen neuen Brenner bauen willst, schau mal bei:

http://www.matwei.de/doku.php?id=de:elektronik:usbisp

Das ist ein schneller Programmer für den USB-Port!
- Mit dabei ist:
 eine Reichelt-Bestelliste,
 ein Schaltplan,
 die hex-datei um mit deinem alten Brenner den Bootloader zu brennen,
 die Hex-Dateien um den USBisp-Brenner über USB zu updaten
 (Firmware über USB brennen) und
 eine beschreibung wie man es machen muss.

Der mathias weißner würde dir bestimmt eine Platine schicken. Du kannst
dir auch ein eigenes layout machen, belichten und ätzen , braucht aber
etwas Zeit.

Meiner funktioniert super, mit AVR-Studio als ISP-Programmer.
(das neue AVR-Studio ist echt 1. Klasse)

Hat mich zusammen 13 Euro bei Reichelt gekostet und läuft super gut!


lg

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link, das wäre eine gute Möglichkeit für einen neuen
Brenner...

Gruß
Patrick

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht probierst du es mal hiermit:
http://www.amwaw.edu.pl/~adybkows/elka/ispprog.html
Berichte aber bitte, ob du damit zufrieden bist.

...

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir funzt der spider sp-12 optimal am parport.

Autor: Tobias Frost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PonyProg geht mit dem Atmel tiny2313. Hab gerade selber ein Projekt
damit am laufen.
Als "Programmieradapter" hab ich den Kanda-Dongle, wie er auf der
Seite von TwinAVR beschrieben ist.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der PonyProg geht mit dem Atmel tiny2313.

Ja, schon, aber was ist mit Mega48, Mega88, Mega168, die fast überall
zu fairen Preisen zu haben sind?

Denn es war von den "neuen" AVRs die Rede, Tiny2313 wurde nur als
Beispiel genannt:

> fast vergessen, das brennen von "neuen" Atmels-Controllern, sprich
> z.B. tiny2313 sollte möglich sein.

...

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Hannes, werde dieses schnellstmöglich mal testen...

Gruß
Patrick

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.rowalt.de/mc/avr/progd.htm
Hat bis jezt jeden Controller unterstüzt und funktioniert einwandfrei
bei mir seit 2 Jahren.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

Aaaalllso, Hannes, das Programm funktioniert.
Wäre auch komisch wenn nicht, da man ja wirklich jedem einzelnen
LPT-Pin sagen kann waser für eine Funktion hat... ;-)
Es gibt, vorallem bei tiny15 zwischendurch immer wieder mal Probleme
das er nicht lesen und schreiben will, was jedoch nach mehrmaligen
Drücken auf "Read" oder "Prog" irgendwann auch funktoniert.
Das Programm finde ich persönlich eigendlich recht gut, ich kann auf
alles zugreifen was ich brauche, mein tiny2313 wurde auch sofort
erkannt.

Gruß
Patrick

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.