mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT45DB041B Datenflash aber mit 5V VCC?


Autor: Stefanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kennt wer von euch einen Datenflash, der die Pinbelegung wie der
AT45DB041B in 8-SOIC hat, aber die Versorgungsspannung von 5V besitzt
(ich weiß, dass bei dem AT45DB041B die Pins 5V kompatibel sind).
Habe bei Farnell und auch bei RS-Online keinen gefunden.

Danke, Stefanie

Autor: seacrash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm 2 Dioden in Reihe zum 3.3V Dataflash Vcc-Pin, dann sparst Du Dir
das weitere Suchen. Das hat man mit bei ATMEL gesagt und ich denke, da
ist was Wares dran.

Autor: seacrash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte Wahres heißen... manno...

Autor: Martin Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5V Dataflash werden nicht mehr hergestellt. Vielleicht hat noch ein
"Broker" Restbestaende. Ob es die ueberhaupt in SO8 gab, weiss ich
nicht. Aber "3V"-Dataflash kann man relativ problemlos nutzen: Die
Eingaenge der SPI-Schnittstelle sind "5V-tolerant" aber Vcc muss im
"zulaessigen Bereich" sein. An MISO-Eingang des uC darauf achten,
dass Spannung  Voh,DF > min Vih,µC, ansonsten "Levelshifter". Statt
zwei Dioden besser ein Spannungsregler oder "Step-Down". Das Ganze
ausfuehrlich:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/... lesen.

Autor: Stefanie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon diesen AT45DB041B und einen 3.3V Festspannungsregler in
meinem Board eingebaut. Mein uC läuft aber mit 5V und dann hat das
Datenflash über die 3.3V-Versorgungsleitung die restliche Spannung
abgegeben und mir meinen kompletten 3.3V-Teil auf 4.2V angehoben. War
ein ziemlich beschissender Fehler!
Daher wollte ich nun gleich ein 5V Datenflash haben.

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasse den Datenflash auf 3,3V. Nnimm einen Widerstandsteiler zw. 5V und
Datenflash (5V out -> 1K8 -> DF in -> 3K3 -> GND). Für die Leitung zum
Mikrocontroller sollte eine einfache Verbindung genügen, weil die
meisten µC 3,3V als HIGH erkennen. Andernfalls müsstest du einen
levelShifter einsetzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.