mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorschalter für Glühlampe 12V 5W


Autor: Giggimoon Giggimoon (giggimoon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich möchte mit einem Transistor eine 12V/5W Glühlampe ein und
ausschalten. Welcher Transistor were dafür gut geeignet?
Wenn der Transistor im Betrieb ist, soll die Glühlampe einschalten.
Wer kann mir eine Schaltung dafür vorschlagen?

Danke für jede Antwort und Hilfe.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Womit wird der Transistor angesteuert?
Für Grundlagen schau mal hier nach:
www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0208031.htm

Autor: Giggimoon Giggimoon (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hänge mal ein Bild an, wie ich es mir in etwa vorgestellt habe. Nun
weiss ich aber nicht genau ob der Transistor die Glühlampe aushällt?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du angemeldet bist:+
such mal nach "13V"

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Transistor hält das sicher nicht aus, da ist zumindest ein BD135
notwendig, Basisstrom etwa 20mA (nicht nachgerechnet)und die Lampe auf
die +12V Seite legen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der transistor wird die Glühlampe nicht komplett aushällen, da an dieser
nur die 5V minus BasisEmitterSpannung anliegen.
Es fliessen in dieser Konstellation ca.125mA, was der Transistor evtl.
noch Strommäßig verkraften könnte, allerdings ist die Verlustleistung
(12V-5,xV)x0.125A= 800mWatt etwas zu viel für den Transistor.

Autor: Giggimoon Giggimoon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man einen BD135 Transistor nimmt und die Lampe auf die 12V Seite
legt, leuchtet die Lampe so als ob man direkt auf 12V anschließt oder
gibt es da Verluste?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, dann fallen vlt. noch 0.2V am Transistor ab. 5W/12V= ca
400mA.
Bei einer geschätzten Stromverstärkung von 50 brauchst Du ca. 8mA
Bsistrom. macht bei 5Volt am Controller ca.625Ohm -> 680 oder 560Ohm
Basisvorwiderstand, was du gerade zur Hand hast.
Am Transistor hast Du dann lediglich 0.2Vx0.4A= 80mW (~100mW)
Verlustleistung.

Gruß
AxelR.

Verzeih mir bitte meine Wortspielerei.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Einschaltstrom nicht vergessen, im Kaltzustand hat so eine Glühlampe
nur etwa 5 Ohm, damit auch den erhöhten Basisstrom berücksichtigen.

Autor: Mark (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Das einfachste ist ein N-kanal MOSFET zu nehmen.

Hier ein guter Link.
http://www.sprut.de/electronic/switch/nkanal/nkanal.html

Der BUZ11 schaltet zum Beispiel 33A , 50V

Die Gatespannung kann bis maximal 20V gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.