mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED mit Fotodiode / Photodiode schalten


Autor: Georg-Severin Lang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich würde gern eine LED mit einer Fotodiode, die durch eine andere LED
gesteuert wird, schalten.

Muss ich dazu an der Fotodiode eine Spannung anlegen?
Welche?
Welche Fotodiode muss ich verwenden?

Es geht darum die LED die den Netzwerktraffic anzeigt zu "verlegen",
irgendwohin wo ich sie besser sehen kann. Ich will ein bisschen
rumexperimentiern, deshalt löte ich nicht einfach ein Kabel dran und
bringe die LED wo anders an.

Ach ja, nur am Rande: weiß irgendwer die Spannung einer solchen LED
(die Netzwerktraffic anzeigt). Hab keine Osszi... Kann sie ja schlecht
mit dem Duspol messen. Schon weil kein Dauerbetrieb.
Vielen Dank, Georg

Autor: Sebastian Ki (sebik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar musst du an der Fotodiode eine Spannung anlegen. Ich weiss net
wie weit sind deine Elektronik kenntisse, aber eine Diode sperrt in
eine Richtung und in eine idt sie durchlässig. Mit welcher Spannung
willst das ganze Betriben ?? LED nemmen mistens so 2,2 V, kannst ja in
Datenblatt kucken was ist die Betribsspannung(UF) und danach kannst die
Schaltung weiter Dimensionieren.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn die Frage von Georg aus Unkenntnis oder mangelder Erfahrung
herrührt:
Man muss nicht zwingend eine Spannung an eine Fotodiode anlegen, um die
betreiben zu können. Hatten wir erst vorgestern hier.
kleines Experiment.
Fotodiode direkt ans Multimeter. Multimeter auf µA (Strommessung).
Jetzt die Fotodiode beleuchten. bei 1000Lux sind das einige zig. µA
Strom, den die Fotodiode erzeugt.

Man kann aber auch Spannung anlegen und die Fotodiode in Sperrrichtung
betreiben. Dann kommt ein Widerstand in Reihe zur Fotodiode und der
Strom lässt hier eine Spannung abfallen. Die kann man dann auch
messen.
Einen Transistor und eine kleine Batterie wirst Du immer brauchen. In
Sperrrichtung kann die Diode nicht genug Strom liefern und im
Quasikurzschkuss reicht die Spannung an der Fotodiode nicht aus, um
eine LED leuchten zu lassen.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um dein Problem zu lösen, kannst du auch ein Lichtleiterkabel verwenden,
wie man es für Audiobedarf (CD-Player) bekommt. Gibts bis 5 Meter lang
und funktioniert gut.

z.B. www.reichelt.de -> LWL TOS 3

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.