mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das?


Autor: Florian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich habe hier einen Baustein im MSOP-10-Gehäuse und weiß leider nicht
genau, worum es sich dabei handelt. Es müsste eigentlich ein
Audioverstärker sein, da direkt ein Lautsprecher angeschlossen ist,
aber sonst weiß ich leider nicht mehr darüber. Vielleicht kann ja
jemand mit der Bezeichnung etwas anfangen und mich auf ein Datenblatt
stoßen lassen. Im Anhang ein Foto davon.

Gruß,

Florian

Autor: wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was ist das? "  <----- ein sch**** Betreff ist das.....

Autor: Maximilian L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vermute mal das dies ein digitales poti ist...
das hier könnte passen: X9315WMI-2.7
http://www.intersil.com/data/fn/fn8179.pdf

Autor: Florian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Maximilian für Deine Antwort. Leider passt das von der Anzahl der
Pins nicht. Ich habe hier (im Anhang) mal aufgemalt, wie das alles
verdrahtet ist. Dieser Baustein ist hinter einem ML2870A geschaltet.
Laut dem Datenblatt (unter
http://www.globaltec.com.hk/databook/oki/ML2870A_0... ) auf
Seite 39 kommt das von der Art her hin. Leider ist das kein LM4876, da
die Pins nicht passen und auch keiner der anderen LM-Typen, die genannt
werden, da diese das falsche Gehäuse aufweisen. Es handelt sich mit an
Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um einen ähnlichen Verstärker,
nur leider kann ich mit der Bezeichnung auf dem Baustein nichts
anfangen.

Gruß,

Florian

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich mich nun durch die National-Seite geklickt habe, passt das
Pinout am ehesten zu einem LM4895 oder LM4899, aber leider passt das
'MSOP marking' nicht. Schade, dass es für so etwas keine Liste gibt,
oder habe ich da etwas verpasst?

Ich würde mich freuen, wenn jemand Tips hätte, wie man an den Chiptypen
kommt.

Gruß,

Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.