Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kopfhörererkennung und Shutdown-Pin


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bastian M. (spatz)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

für ein Projekt suche ich eine Idee für den Aufbau einer Schaltung.
Ich habe dabei eine Audioquelle (einen ADAU1701) die zwei Signale 
ausgibt, das eine Signal über I2S an einen kleinen eingebauten 
Verstärker (MAX98357A) mit angesschlossenem Lautsprecher, das andere 
Signal analog über einen Kopfhörerverstärker (TDA1308) und eine 
Klinkenbuchse mit eingebautem Schalter.
Die Schalter leiten dabei das Audiosignal an die Schalter-Pins weiter, 
wenn kein Stecker in der Buchse steckt.
Der Verstärker hat einen Pin namens SD, der den Verstärker abschaltet, 
wenn an diesem Pin weniger als 0,14V anliegen, und bei höheren 
Spannungen für die Wahl des linken oder rechten Kanals aus dem 
I2S-Datenstream verantwortlich ist.
Dieser Pin hat einen internen Pulldown über 100kOhm, und ist auf dem 
Board von Adafruit, das ich verwenden möchte, über 1MOhm auf 5V gezogen, 
was einem Mix aus beiden Stereokanälen entspricht.

Ich suche nun eine Schaltung, die SD auf 0V zieht, sobald ein Kopfhörer 
eingesteckt ist, aber bei Entfernen des Kopfhörers den Verstärker 
aktiviert, indem an SD 0,5V anliegt.

Schwierig dabei ist, dass an den Pins den Klinkensteckers ein 
Audiosignal anliegt, dass möglichst wenig gestört werden sollte, aber 
andererseits auch nicht davon ausgegangen werden kann, dass ein 
Audiosignal aus dem Kopfhörerverstärker kommt, da interner Lautsprecher 
und Kopfhörer eine getrennte Lautstärkeregelung haben.

Hat jemand eine Idee, wie sich das von mir erwünschte Verhalten 
bewerkstelligen lässt? Wenn möglich möchte ich ohne Microcontroller 
auskommen.

Ich habe noch eine grobe Skizze angefügt.

Grüße,

Bastian

von Schlumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe mal davon aus, dass zwischen den Ausgängen des TDA1308 und den 
Anschlüssen der Buchse Kondensatoren hängen, die den Gleichanteil aus 
dem Signal nehmen.
Wenn das der Fall ist und kein Signal kommt, dann hängen in beiden 
Fällen die Anschlüsse RN und TN in der "Luft". Unabhängig davon, ob die 
Schalter geschlossen oder offen sind.

Da sehe ich eigentlich keine Chance, das irgendwie zu erkennen.
Aber vielleicht hat ja noch jemand eine zündende Idee.

von Bastian M. (spatz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade folgende Idee: Das anliegende Audiosignal wird über 
einen relativ großen Widerstand (etwa 100k) abgegriffen, um das Signal 
für die Kopfhörer möglichst wenig zu beeinflussen. Anschließend wird das 
Signal über einen Spannungsteiler dem einen Eingang eines Komparators 
zugeführt. Der andere Eingang des Komparators wird mit dem Schalter-Pin 
verbunden. Nun liegen bei geschlossenem Schalter (also ohne Stecker) das 
reguläre Signal an einem Eingang des Komparators an, und am anderen 
Eingang eine abgeschwächte Version des Signals.
Wird nun ein Stecker eingesteckt, liegt am einen Eingang des Komparators 
immer noch das abgeschwächte Signal an, aber das andere Ende hängt frei 
(oder wird eventuell über einen Pulldown auf GND gezogen).

Könnte das so funktionieren? Ist es dabei problematisch, dass es sich um 
Wechselspannung handelt? Was würde bei Nulldurchgängen passieren? Und 
welches Signal müsste an welchen Eingang des Komparators?

von Schlumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die Buchse durch eine TRRS ersetzen?
Dann könntest du mit S den benachbarten R auf GND ziehen lassen.

Bei nem dreipoligen Stecker direkt über den breiten Ring und bei nem 
vierpoligen über das Mic.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.