Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik OSRAM MR16 GLOWDIM 12V LED mit uC dimmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer Möglichkeit die in der Decke 
verbauten GU5.3 Strahler über einen uC (Arduino oder mit Tasmota 
geflashter ESP32) zu dimmen.

Die Leuchtmittel sind "Retrofit" 12V Reflektorstrahler von OSRAM:
https://www.osram.de/ds/ecat/PARATHOM%20MR16%20GLOWdim-Professional%20LED-Lampen%20mit%20extra%20warmer%20Lichtfarbe%20beim%20Dimmen-Professional%20LED%20Lamps%20with%20added%20function-LED-Lampen-Lampen-Digital%20Systems-/de/de/GPS01_1852572/PP_EUROPE_DE_eCat/ZMP_2948157/

Vorteil dieser Strahler für meinen Einsatzzweck ist das "GlowDim" 
Feature, also die Veränderung der Lichtfarbe (von 2000K bis 2700K je 
nach Dimmlevel).
Das Dimmen funktioniert mit dem derzeit verbauten Trafo und dem 
Tastdimmer (alles noch aus der vorherigen Installation wo noch reguläre 
12V Halogenstrahler verbaut waren) ganz akzeptabel (kein Summen, blinken 
etc.).
Leider kann ich diese Kombination allerdings nicht über einen 
Mikrocontroller steuern.

Auf der Suche nach einem möglichst über PWM oder sonst wie 
ansteuerbaren, fertigen Phasenabschnittsdimmer bin ich leider nicht 
fündig geworden in einer akzeptablen Preisrange (<30€ wäre schön).

Auf gut Glück habe ich dann mal einen über 1-10V/PWM steuerbaren 12V 
Netzteil von Meanwell (ELG-75-12B) gekauft 
(https://www.meanwell.com/Upload/PDF/ELG-75/ELG-75-SPEC.PDF) ohne weiter 
drüber nachzudenken ob das überhaupt mit den Retrofit Birnen 
klappt...tat es natürlich nicht, da die Dinger, wenn ich es richtig 
verstanden habe jau auch wieder nur mit 12V AC und 
Phasenanschnitt/-abschnitt richtig dimmbar sind und mit Konstantspannung 
12V DC und geregeltem Strom da wohl nix zu erreichen ist.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Netzteilen? Sind die nur für High Power 
LEDs im Falle des ELG-75-12B dann mit einem Konstantstrom von bis zu 7.5 
A und eben konstanten 12V betrieben werden? Diese Frage aber nur 
Nebenbei.

Zusammengefasst hier nochmal meine Fragen:

1.) Wie würdet ihr idealerweise die Phasenabschnittsdimmung eines LED 
Trafos über einen Mikrocontroller machen ohne dafür selbst irgendwas 
zusammenzulöten das mit Netzstrom rumspielt?
OSRAM selbst empfiehlt als Trafo(bzw. nutzt für Kompatiblitätstest 
file:///Users/paul.kerspe/Downloads/Dimmer%20Compatibility%20MR11,%20MR1 
6%20PARATHOM%20DIM.pdf)  das hauseigenen "HTM 70 Transformer" der auch 
dimmbar ist und das sogar wohl mit Phasenanschnitt und Phasenabschnitt 
(https://www.osram.de/ds/ecat/HALOTRONIC-COMPACT%20-%20HTM,%20HTN-Elektronische%20Trafos%20f%C3%BCr%20Halogen-Lampen-Elektronische%20Betriebsger%C3%A4te%20f%C3%BCr%20Lampen-Digital%20Systems-/de/de/GPS01_1028161/PP_EUROPE_DE_eCat/ZMP_56800/). 
Ggf. hat jemand sogar mit dem Teil Erfahrungen gesammelt.

2.) gibt es doch eine Möglichkeit mit den Meanwell ELG-75-12B die 
Retrofit MR16/GU5.3 zu versorgen und auch zu dimmen? Ich erwarte hier 
zwar kurz und knapp ein "nein", aber wäre ja doch schön wenn das 
Netzteil nicht für die Tonne wäre.


Danke vorab schonmal für jegliche Tips und Hinweise

Viele Grüße
Paul

von Paul K. (paul-cgn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie würdet ihr idealerweise die Phasenabschnittsdimmung eines LED Trafos über
> einen Mikrocontroller machen ohne dafür selbst irgendwas zusammenzulöten das
> mit Netzstrom rumspielt?
Vermutlich wäre das hier am ehesten passend, wenngleich mit 50€ etwas 
ausserhalb der Preisvorstellung:
Finder 15.11.8.230.0400: 
https://www.voelkner.de/products/803911/Finder-Dimmer-fuer-Hutschiene-1-St.-15.11.8.230.0400-Betriebsspannung230-V-AC.html?ref=43&gclid=EAIaIQobChMIsoGfxfHX4AIVTr7tCh0BPQ5pEAYYASABEgLbRPD_BwE

Wenngleich "nur" mit 1-10V steuerbar, nicht PWM vom uC

: Bearbeitet durch User
von Paul K. (paul-cgn)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein interessantes Projekt, basierend auf dem FL5150MX 
(https://www.onsemi.com/PowerSolutions/product.do?id=FL5150) um einen 
PhasenANschnitt-/PhasenABschnittdimmer selbst zu bauen mit einer 
überschaubaren Anzahl an Komponenten und der Möglichkeit mehrere Kanäle 
zu realisieren wobei die Kosten sich im Rahmen halten. Kann mittels 
Power MOSFETs oder IGBTs realisiert werden.

"TE and LE mysensors dimmer":
https://www.openhardware.io/view/635/TE-and-LE-mysensors-dimmer#tabs-instructions

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.