mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steuerung ?!


Autor: Robert-Jean Grethen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal... :-)

Seit mehreren tagen schwebt mir der bau eines "remote head" für
camcorder bis 4kg vor. Betreffend der Mechanik ist soweit das meiste
geklärt, allerdings bereitet mir die steuerung noch kopfzerbrechen.

Idealerweise würde ich das ganze gerne über ein notebook ansteuern.

Der funktionsumfang sollte die ansteuerung von 2 schrittmotoren (XZ
achsen) beinhalten, sowie unter umständen vieleicht sogar die umsetzung
des Lanc- (L-Control) Protokolls zur steuerung des Camcorders.
Im Bereich Elektronik bin ich schon vorbelastet, und ich einen guten
programmierer zur hand habe der schon mehrere reine
Schrittmotorsteuerungen programmiert hat wäre die reine Motorlösung
kein problem.
Nun dachte ich mir allerdings, dass es einfacher wäre beide funktionen
über einen controller laufen zu lassen ( c-control ??).

Hat irgendjemand erfahrung, vorschläge, kritik ?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotoren kann man ziemlich einfach mit Mikrocontrollern steuern.
Das Lanc-Protokoll liegt IMHO auch offen.
Machbar ist es auf jeden Fall.
Die C-Control würde ich (persönlich) nicht benutzen.
Mit eigener Hard- und Software kann man dann auch Mikroschritt-Betrieb
und "Kamera-Fahrten" relaisieren...

Autor: Robert-Jean Grethen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre jedenfall Sinn und Zweck der ganzen sache.....

Wieso wäre die c-control nicht zu empfehlen ?
Sie scheint mir dann doch recht flexibel zu sein, und vor allem in
modularer bauweise erhhältlich.

Gäbe es nennenswerte alternativen ?
Programmierung von controllern ist nicht so ganz mein ding, da ich das
studium vorher abgebrochen hab :-(
Für die Programmierung der GUI am notebook habe ich leute bei hand.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch, dann nimm eben c-control. Ent :-( weder du fragst nach
Alternativen oder du schreibst "C-Control ist so geil, dass ich nichts
anderes benutze ... auch wenn ihr mir noch so viel bessere Alternativen
nennt". Wenn du gerne Geld ausgibst und Kli :-) ckbuntiprogramme
verwendest, ist c-control doch ideal?! WM-Rahul hatte sinnvolle
Alternativen genannt, die du ignorierst, also was willst du ?? Mit
deinen "leuten bei hand" bist du doch der geschaffene Managertyp.
Wieso musst du dich dann noch selbst um die Steuerung kümmern ??
Ich hoffe, meine Schreibweise ist gut lesbar......... falls nicht, kann
ich mich gern deinem Stil noch weiter annähern und noch mehr Smileys und
unsinnige Satzzeichen einfügen.

Autor: Robert-Jean Grethen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nette Leute hier.... wohl alles eingefleischte Profis.

Nichts für ungut, schönes Leben noch.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso wäre die c-control nicht zu empfehlen ?
>Sie scheint mir dann doch recht flexibel zu sein, und vor allem in
>modularer bauweise erhhältlich.

Zeitkritische Sachen (Microstepping etc) werden damit ziemlich
schwierig (wenn nicht sogar unmöglich).
(Unnötig) teuer ist das Ding auch noch.
In irgendeiner C-Control steckt auch ein AVR drin...

>Gäbe es nennenswerte alternativen ?
Ja, schau dich einfach hier auf der Seite mal um!

>Programmierung von controllern ist nicht so ganz mein ding, da ich
>das studium vorher abgebrochen hab

Wäre aber eine gute Möglichkeit, wieder einzusteigen.

>Für die Programmierung der GUI am notebook habe ich leute bei hand.

Wozu braucht man für die Steuerung ein Notebook?
Das kann man ganz wunderbar mit ein paar Taster, Potis und LEDs
machen.

[OT]
>Nichts für ungut, schönes Leben noch.
Nicht mal Kritik kann er ab...
Da kann ich mir auch vorstellen, wieso man ein Studium abbricht.
[/OT]

Autor: Robert-Jean Grethen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
/OT

Ich habe an sich kein problem mit Kritik wenn der Umgangston stimmt.

Mich jedoch gleich von jmd anschnauzen zu lassen der nich einmal  mumm
hat unter eigenem namen zu schreiben... das muss nicht sein.

/OT

>Wozu braucht man für die Steuerung ein Notebook?
Das kann man ganz wunderbar mit ein paar Taster, Potis und LEDs
machen.

Die Notebooklösung erscheint mir praktikabler, da ich nachher fixpunkte
vor einer Show programmieren will, die ich mit einem Mausklick abrufen
kann.

Trotzdem danke für die Hilfe.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst du die EVI-D70P von Sony?
Davon gibt es auch noch den grossen Bruder (BRC-300?).
Die Evi habe ich schon mit einer selbstgebauten Steuerung versehen.

Wenn Du wirklich eine komplette Mechanik für die Lamera mit der
Steuerung aufbauen willst, dann solltest du die Finger von C-Control
lassen.
Hier auf der Seite werden überwiegend AVR "unterstützt".
Mit einem Steckbrett, einem Controller, einen Selbstbau-Programmer und
dem WINAVR-/AVRStudio-Paket bist du um einiges preiswerter dabei als
mit dem Conrad-Zeug.
Wenn du aber gerne willst, wird dich garantiert niemand von der
C-Control abhalten. Bei dem System (und bei anderen Sachen, zu denen
ich nichts mehr sagen will) stösst man meiner Meinung ziemlich schnell
an die Grenzen des Systems.

Guck dir doch mal

http://www.mikrocontroller.net/tutorial/

und

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial

an.
Es gibt auch schon Leute, die sich mit der Schrittmotor-Problematik
hier im Forum auseinandergesetzt haben:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Schrittmot...


[OT]
Wieso der Unbekannte so rumgetönt hat, kann ich auch nicht sagen.
Es gibt halt gewisse Sachen, die Leute auf die Palme bringen...
[/OT]

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/C-Control

hätte ich mir früher angucken sollen...

Aber aufgrund der Historie würde ich lieber die Finger davon lassen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.