mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Embedded Ethernet mit 15Mbit/s gesucht


Autor: Olivier Oswald (jagertee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze üblicherweise Bausteine aus der Lantronix XPort Familie für
meine Ethernet-Anwendungen. Bin zwar nicht ganz glücklich mit der
miserablen Doku, doch es tut seine Zwecke.

Für eine Streaming-Anwendung suche ich nun nach etwas performanterem:
ich muss einen MPEG2-TS-Stream, der entweder Parallel (8 Bit) oder
Seriell (SPI) vorliegt, als Multicast ins Netzwerk bringen, und das mit
einer Bandbreite von 15Mbit/s [oder höher].

Hat jemand einen Ansatz?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ethernut-2 oder -3 hat ein 100MBit-Interface...
Der XPORT AR meiner Meinung nach auch.
Vielleicht auch ein DILNET-PC?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15Mbps sind immerhin knapp 2 MByte/sec. Das ist nicht wenig für nen
armen kleinen AVR mit externem Ethernet-Interface, auch wenn da 100Mbps
drauf steht.

Für mich klingt das eher nach Modulen wie Fox Board oder vergleichbaren
ARMs.

Autor: Olivier Oswald (jagertee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Ethernet-Seite ist 100MBit problemlos möglich/erhältlich, was jedoch
den durchsatz zwischen I/O-Ports und Ethernet anbelangt, steht auf einem
anderen Blatt.

Der XPort-XE schafft beispielsweise nur 900Kbps auf der seriellen
Schnittstelle, der AR gar bloss 230Kbps.

Autor: Selecta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal ähnliches vor, und bin dann auf den DM9000 von Davicom
gestoßen: http://www.dacomwest.de/
Ich wollte allerdings ein FPGA davorhängen, welches die Kommunikation
übernimmt. Das Projekt kam allerdings wegen FPGA-Lieferschwierigkeiten
nie aus dem Planungsstadium heraus.

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
unter http://www.wiznet.co.kr/pro_iin_W3150.htm wird ein Chip mit
integriertem TCP-Stack angepriesen, der mit einem Arm ueber 20MBit/s
machen soll. Mit einem FPGA sind vll. auch noch mehr drin.

Gruss Tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.