Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 3. Oberschwingungen bei Sternschaltung mit isoliertem Sternpunkt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von guest678 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir ist klar, dass bei einer Sternschaltung mit isoliertem Sternpunkt 
die durch 3 teilbaren Oberschwingungen im Magnetisierungsstrom nicht 
auftreten können. Bei magnetischer Sättigung müssten die aber auftreten, 
damit es zu Sinusförmigen Flüssen kommt.

Ich lese nun überall, dass dies zu 3. Oberschwingungen in den 
Strangspannungen führt. Warum, die fehlen doch gerade im 
Magnetisierungsstrom?

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erscheint irgendwo aus dem Zusammenhang gerissen zu sein.

von Elektrofan (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab's mal simuliert:
Symmetrische 3~Speisung mit 15 V Amplitude.

"Transformator" mit Belastung im Stern von jeweils
3 Widerständen mit 50 Ohm, parallel zu 10 Ohm in Reihe mit 2
antiseriellen Z-Dioden mit 10 V.
Die Z-Dioden sollen dafür sorgen, dass bei hoher Momentan-Spannung
im betreffenden Zweig relativ mehr Strom fliesst (Sättigung des Trafos).

Die Widerstände mit 10 Ohm sind extra klein gewählt, dann sieht man den 
Effekt deutlich.

Offenbar fliessen ungeradzahlige Oberschwingungsströme?

von guest678 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe, es gibt kein urheberrechtlichen Probleme wenn ich hier einen 
Ausschnitt des Buchs "Grundlagen elektrischer Maschinen - Müller, 
Ponick" poste.

Ungeradzahlige Oberschwingungsströme können lt. Kirchhoff einfach nicht 
fließen. Am Sternpunkt müssen sich alle Ströme zu 0 ergeben, was bei 3. 
harmonischen, da sie in Phase sind, nicht sein kann. So weit so klar. 
Aber wo dann die Oberschwingungen in den Phasen herkommen leuchtet mir 
nicht ein.

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber wo dann die Oberschwingungen in den Phasen herkommen leuchtet mir
> nicht ein.

Mir auch (noch) nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.