mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsvergleich


Autor: Tobias Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
ich habe eine genaue vorstellung von dem was ich erreichen möchte, aber
leider keine genaue vorstellung wie ich das nun realisieren soll. Also:

Ich habe eine Spannung zwischen 0,4 und 2,8 Volt. Jetzt möchte ich,
dass ich ein logisches signal in dem Spannungsbereich 0,4V-1,8V und ein
weiteres logisches signal bei 1,9-2,8V bekomme, mit dem ich dann zB ein
DPP niederohmig oder hochohmig schalten kann.
ich denke, dass ich da mit einem Komparator arbeiten muss, weiß nur
nicht genau, wie das ganze dann funktioniert.
Ich wäre für hilfen sehr dankbar :-)

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du nimmst den Komparator und stellst ihn so ein das er bei 1,85V kippt,
allerdings beginnt das dann bei 0V und geht über 2,8V hinaus. Oder du
nimmst einen ADC mit 3V VREF dann kannst du jedem Ergebnis ein
logisches Signal zuordnen.

Autor: Tobias Schäfer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle antwort :)
also ich tendiere dann doch für den Komparator weil ich auch nur
spannungen von 0.4-2.8V habe(also ist das mit 0V und < egal, allerdings
hab ich die funktionsweise noch nicht ganz verstanden, bzw weiß nicht
wie ich den dann beschalten müsste und welche signale ich dann
abgreifen kann.
könntest du mir das, oder jemand anders, ein bisschen detailierter
beschreiben, zB an dem Komparator "LM 311 P", hab das Datasheet mal
als anhang eingefügt!? :)


Danke

MfG

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Beispiel Digital Transmission Isolator
Den Optokoppler, R2, R3 weglassen, R4 und R5 so dimensionieren das die
gewünschte Schwellenspannung vorhanden ist (Poti verwenden), deine
Spannung auf den +Eingang legen. Sollte der Ausgangspegel verkehrt sein
einfach + und - Eingang vertauschen

Autor: Tobias Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, dann habe ich dann bei allem was unter der schwellenspannung ist
kein ausgangssignal und sobald die schwellpannung überschritten ist,
ein  ausgangssignal oder? aber wie kann ich dann feststellen, ob der
gerade im bereich 0.4-1.85V oder drüber ist? es gibt ja noch die
möglichkeit, dass garkeine spannung anliegt, dann soll natürlich auch
nix am DPP geändert werden...
ich glaube du hast es mit nem richtigen noob zutun :-/

MfG

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<gut, dann habe ich dann bei allem was unter der schwellenspannung ist
kein ausgangssignal und sobald die schwellpannung überschritten ist,
ein  ausgangssignal oder?>

Aber wenn gar kein Pegel anliegt hast du auch kein Ausgangssignal.
Wenn du den Bereich von 0V - 0,4V eigens überwachen willst, brauchst du
einen eingenen Komparator für diesen Bereich.
Du kannst dir ja mehrer Komparatoren parallel schalten, mit
unterschiedlichen Schwellenspannungen und die Ausgänge dann verknüpfen,
nur irgenwann ist der Aufwand dann so groß dass du dich fragen wirst ob
nicht ein ADC einfacher und günstiger ist.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siemens hat mal vor Jahren den TCA965 "Fensterdiskriminator" gebaut
http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/8231...
aber die Funktion läßt sich auch mit einem Doppelkomparator nachbilden.
Die Open-Kollektor-Ausgänge kann man zum "wired-or" verbinden.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cache.national.com/ds/LM/LM193.pdf
Der LM393 wäre ein passender Doppelkomparator, der von vielen
Einzelhändlern angeboten wird.

Autor: Tobias Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke soweit, ich werde mal ein bisschen rumprobieren :)
TCA965 <-- gefällt mir sehr gut :)

MfG
Tobias Schäfer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.