mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Include funktioniert beim AVRStudio nicht


Autor: Julien M. (ljminti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der C-Programmierung.
Bisher bin ich erfolgreicher Assembler Progger aber da kommt man schon
mal leicht an die Grenzen.

Nun zu meinem Problem.

Ich möchte die aktuellste Version des AVR Studio 4.12 nutzen.
Dort gibt es auch die Möglichkeit als externes Tool WINAVR
auszuwählen.
Soweit geht alles, auch des externe Makefile wird erkannt.

Allerdings habe ich irgendwie Probleme die avr-libc vom WINAVR im AVR
Studio zu nutzen.

Muss ich spezielle Änderungen an den Include-Befehlen ändern.
Oder was kann ich da tun?
Mir geht es halt um die Grundfunktionen erst mal, dass die Ports, ...
definiert sind und ich auch die ISR() der interrupt.h etc nutzen kann.

Jede Hilfe bringt mich weiter:)

Gruß Julien

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht beschreibst du ja deine Probleme erstmal statt
anzunehmen, dass jedermann/frau sonst die gleichen Probleme
damit hätte?  Das ist offenbar nicht der Fall...

Autor: Julien M. (ljminti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ok;)

Meine Formulierung war wahrscheinlich nicht glücklich gewählt.
Als Target verwende ich den ATMega8.

Folgendes Problem:
Ich habe in meinem Code wie folgt angefangen:

#include <avr/io.h>
#include <avr/interrupt.h>
#include <avr/inttypes.h>

Nun folgt mein Code zur ansteuerung des UARTs.

Beim compilieren meldet AVR Studio dann z.B. UBRRH, RXEN, TXEN
undeclared.

Hilft das weiter?

Gruß

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In AVRStudio unter 'Project / Configuration Options' den richtigen
Chip (also ATMega8) einstellen. Dann müsste es klappen. Die makefile
macht AVRStudio sich beim Aufruf von 'Build' selber mit den o.g.
Einstellungen!

Gruß

Johnny

Autor: Julien M. (ljminti)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den µC hab ich jetzt ausgewählt.

Dateinae ist Vorlagen.c

Allerdings bekomme ich dann folgende Fehlermeldung:

make: *** No rule to make target `../Vorlagen.c', needed by
`Vorlagen.o'.  Stop.

dieser fehler taucht aber nicht auf wenn ich ein externes Makefile
nehme welches ich über WINAVR [MFILE] erzeugt habe

Frequenz :16MHZ
(siehe Anhang)

Gruß

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem kenne ich auch zu genüge! Wenn man das initial file anders
benennt als das Projekt, was man im AVR-Studio anlegt, kommt diese
Fehlermeldung. Wenn man beides gleich nennt und dann im
Makefile(extern) den richtigen Namen angibt(wo die main drin ist) geht
es.
Ich finde das auch doof. Habe schon versucht dem makefile beizubringen,
dass das benötigte .elf file anders heißt als er es will. Aber dann
kommt immer die Fehlermeldung. no rule to make target.elf...needed by
bla.o

Mich würde auch mal interessieren ob man das beheben kann. Weißt du was
ich meine Julien?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.