mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Überspannungsschutz LED-Leuchten SK II


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Sheriff Silver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community,

ich befasse mich gerade mit dem Thema Überspannungsschutz bei 
LED-Leuchten und bei LED-Leuchten der Schutzklasse II und bin dabei auf 
die folgende Präsentatio gestoßen: 
https://docplayer.org/43556117-Litg-ueberspannungsfestigkeit-von-led-modulen-und-betriebsgeraeten.html

Es gibt LED-Treiber auf dem Markt, die einen sogenannten 
Äquipotentialausgleichsanschluss haben (EQUI). An diesen Anschluss kann 
ich beispielsweise den Kühlkörper des LED-Moduls anschließen, um somit, 
so ließt man, den Überspannungsschutz der Leuchte zu erhöhen. Wenn man 
sich so einen Treiber genaur in seiner Beschaltung ansieht so wird ein 
Y1 Kondensator vom EQUI-Anschluss zum N-Anschluss des Treibers geführt. 
Gleichzeitig gibt es noch einen Y1 Kondensator von LED- zu Equi.

Das heißt bei einem Überspannungsimpuls geht der Impuls vom Kühlkörper 
über den Y1 Kondensator nach N. Wenn es keinen Equi-Anschluss gebe würde 
der Impuls durch das LED-Modul über den Treiber nach Erde abgeleitet 
werden und der Treiber würde zerstört. Soweit so gut.
Auf Folie 23 geht der Referent darauf ein, dass durch die Equi-Anschluss 
die Überspannung am Modul verringert wird.

Somit ist meine Frage: Was passiert mit dem Impuls, wenn er über den 
Y1-Kondensator zwischen Equi und N abgeleitet wird. Kommt es da auch zu 
einer Begrenzung?

Vielen Dank

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kapazitaeten bilden einen kapazitiven Spannungsteiler.
Statische Aufladungen vermindern die Kriechstroeme ebenfalls.

Autor: Sheriff Silver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die bilden einen Spannungsteiler, ja. Aber welche Spannung wird geteilt? 
Die Überspannung? Was soll das nützen?

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kapazitiv eingestreute Spitzen.

Autor: Sheriff Silver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was hat das jezt mit Überspannungen zu tun?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.