mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Cygwin C-Compiler und WINAVR


Autor: Stefan Kleinwort (_sk_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe bisher den gcc des WINAVR für die AVR-Programmierung
installiert und möchte nun auch den CYGWIN gcc für PC-Programme
benutzen. Ich verwende Windows XP.

Muss ich Probleme für meine WINAVR-Installation befürchten, wenn ich
CYGWIN installiere?

Viele Grüße, Stefan

Autor: Bartli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muss ich Probleme für meine WINAVR-Installation befürchten, wenn ich
CYGWIN installiere?

Wohl kaum. Eine Cygwin-Installation beeinflusst normalerweise keine
anderen Programme. Ich hatte jedenfalls noch nie Probleme in dieser
Richtung.

Autor: Bartli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Habe zwar WINAVR nicht installiert, aber auf meinen Windowskisten ist
immer Cygwin und MinGW installiert, da beisst sich nichts)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch Cygwin und WinAVR parallel installiert (MingW auch).
Probleme gab/gibt es keine. Allerdings nutze ich den WinAVR strikt aus
dem Programmers Notepad heraus und nie z.B. über Makefiles aus der bash
Shell von Cygwin.

Autor: Stefan Kleinwort (_sk_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

>Wohl kaum. Eine Cygwin-Installation beeinflusst normalerweise keine
>anderen Programme. Ich hatte jedenfalls noch nie Probleme in dieser

Naja, ein anderes Programm ist es ja eigendlich nicht, beides ist ja
gcc. Ich werde es jetzt einfach mal ausprobieren.

Viele Grüße, Stefan

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht noch ein Tipp - ich benutzte in der Autoexec.Bat einen
Auswähler für die jeweilige Entwicklungsumgebung (MinGW, BC++, VC+,...)
. Ich möchte vermeiden, dass Suchpfade zu lang werden und für
Includes/Libraries durcheinander kommen.

Cygwin selbst verlässt sich nicht auf Einstellungen per Autoexec.Bat,
sondern setzt eigene Environment-Variablen beim Start der bash Shell.

Was stören könnte, sind die Voreinstellungen (Defaultpfade und
generelle Optionen) fürs make bzw. gcc unter Cygwin. Deshalb vermeide
ich Compilerläufe mit AVR makefiles unter bash (Cygwin).

Aber grundsätzlich hast du Recht - ich habe den GNU C so ja dreimal auf
Platte - als MinGW, als Cygwin und als WinAVR ;-)

Autor: Alban (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du WinAVR unter cygwin nutzen willst ist die Hauptsache den Pfad
nur auf C:\WinAVR\bin zu setzen.

Die ganzen Utilities wie make sind by WinAVR unter
C:\WinAVR\utils\bin

Wenn cygwin den Pfad nicht kennt, nimmt es seinen eigenen make. Unter
WinAVR heißt gcc -> avr-gcc, so gibt es dort auch keine Verwechslung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.