mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs DMX Empfang in C


Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand ein fertiges Programm in C für einen ATMega 8 um DMX Daten
zu empfangen? Ich habe bisher nur kleinere Programme mit Bascom
geschrieben, aber Bascom ist ja zu langsam für DMX sachen... Daher
würde ich nun gerne ein C Programm schreiben, doch leider hab ich nicht
so viel Ahnung von der UART.

Danke im Voraus!

Gruß
   Benne

Autor: Michael Klaube (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab eins, aber wenn du es nur kopierst, wirst du nicht viel
lernen.
also ich habe es so gemacht, Programmablaufplan geschrieben, und dann
das in c programmiert. wenn du fragen hast, dann stelle sie konkret,
meine meinung ;)

gruß micha

Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Also, da ich noch kein C Programm für AVRs geschrieben habe, habe ich
mir zunächst mal das AVR-GCC Tutorial durchgelesen. Die
DMX-Spezifikationen kenne ich auch soweit. Ich mach mich dann mal an
die Arbeit und melde mich, wenn ich noch Fragen habe.

gruß benne

Autor: karsten f (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
kannst du mir mal den reinen c code senden
mfg

Autor: Hauke N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey leutz,
Ich versuche auch grade einen DMX-slave in einen AVR zu stecken, aber
mir ist noch nichts richtiges gelungen, ich habe bisher nur erfahrung
mit AVRco und ein wenig assembler. Komme aber keinen schritt weiter.
AVRco ist zu langsam und assembler zu aufwendig für das projekt. Wäre
schon wenn irgendjemand c-code beispiele hätte.
Grüßle Hauke

Autor: Benedikt Patt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe den DMX Empfang nun in Assembler gemacht. Mit der Vorlage von
http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/ habe ich ein Programm geschrieben
um per DMX die Ausgänge von Port B eines Mega 8 zu schalten. Die DMX
Tutorials sind echt super! Was hast du denn in deinem Projekt vor?
Meinen ASM Code findest du in einem anderen Beitrag. Habe den
funktionsfähigen Code dort mal angehängt.

Gruß
   Benedikt

Autor: Hauke N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle antwort.
Ich hbe deinen assemblöer code auch noch gefunden, ich glaube da muss
ich mich in einer ruhigen stunde mal durcharbeiten. Bin selbst jetzt
nicht so der assembler freak :-) Aber find ich toll das du ihn einfach
so reingestellt hast.
In meinem projekt sollen schrittmotoren angesteuert werden, eine art
mini moving-head mit LEDs für zu hause. Bis auf den DMX empfang ist
auch schon alles prototyp-mäßig zusammengeschraubt.
Ich weiß zwar noch nicht, wie genau ich eine assembler prozedur in mein
Pascal programm einbaue, aber ich habe mal gelesen das es nicht
unmöglich ist.
mfg hauke

Autor: Joachim Reiter (fossie_baer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,
falls du noch Interesse an Basic hast, anbei mal der Code meines
(halbfertigen) DMX-Tester. Der läuft beim Empfang ohne Probleme mit
Bascom.

mfg.
    Joachim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.