mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik [LTspice] Bv-Quelle mit Konvergenz-Artefakten um Null herum


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich versuche, einen spannungsgesteuerten Widerstand (Voltage Controlled 
Resistor, VCR) mit einer Bv-Quelle zu modellieren nach 
http://redgardenengineering.com/wp-content/uploads/2014/09/RG00056-BRF-A01.pdf

Theoretisch klappt das auch, aber ich bekomme bei kleinen Werten um Null 
herum Artefakte, sowohl in der Transienten-Analyse, als auch im 
DC-Arbeitspunkt.
Wenn man den Timestep oder die Schrittweite klein genug macht, werden 
die Artefakte weniger. Schön wäre es aber, wenn die Interpolation auch 
bei größeren Abständen was Sinnvolles / Plausibles produzieren würde.
An der Compression und den Tolerances hab ich schon rumgespielt, ohne 
Erfolg.

Gibt es bei LTspice einen kleinstmöglichen, numerischen Wert, wie das 
'eps' bei Matlab um damit die Artefakte wegzubekommen? Oder eine andere 
Lösung?

Beste Grüße, Marek

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marek,

DC-sweep Analyse
Das angezeigte Ergebnis der Simulation mit V1 auf der x-Achse hat mich 
auch gewundert.
Stell die x-Achse auf V(Delta_R) um. Damit wird es richtig angezeigt. 
Siehe screenshot.

TRAN-Analyse
Stell den Solver für diese Schaltung auf Gear um.
.options method=gear

Speziell das Ergebnis der DC-Analyse wäre einen bug-report wert. Mach 
doch einen.

Generell ist es eine schlechte Idee, wenn ein Widerstand in einer 
SPICE-simulation 0Ohm wird. Das macht numerische Probleme.

Es gibt übrigens die Möglichkeit direkt beim Widerstand eine Formel 
anzugeben. Dazu einfach den Wert(z. B. 1k) durch eine Formel ersetzen.

R=1k+500*V(xyz)

Letztendlich wird das in der Netzliste in eine Bv-Quelle umgewandelt. 
Mach das aber nur, wenn du keinen Festwiderstand haben willst.

Helmut

Tipp: Nach der Simulation im Plotfenster die SPACE-Taste drücken um das 
plot-setting zu laden.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.