mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IRDA Protokoll


Autor: SaM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollt mal fragen ob jemand von euch Quellcode zum
Datenaustausch über das IRDA Protokoll hat oder
weiß wo ich es herbekomme.

Ich möchte keinen Schaltkreis für das Protokoll verwenden
da ich nur eine minimale Bauteilbenutzung haben will.


danke

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Benno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IRDA ist normales RS232 wenn ich micht nicht irre. (Mit begrenzten 
Impulbreiten, wegen den hohen Impulsströmen in der Sendediode). Ist 
zumindest in einem Buch so beschrieben, und das ist auch die Erklärung, 
warum bei Aktivieren des IRDAs in einem PC ein COM Port wegfällt.

Autor: SaM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar man kann über RS232 Daten per Infrarot austauschen.
Aber das IrDA Protokoll ist leider nicht gleich dem
RS232 Protokoll.

Ursprünglich habe ich bei Infrarot Übertragungen immer
RS232 benutzt. Problem dabei ist das die Meisten Infrarot
PC Empfänger nur 19200 Baud zulassen wenn man nicht über
das IrDA Protokoll sendet.

Autor: Gehrhard Paulus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo SaM,

dieser Verweis könnte ganz interessant sein:

  http://www.blaulogic.com/pico_irda.shtml

Gerhard

Autor: SaM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das wäre schon mal die 9600 Baud Lösung.
Besser wäre allerding 115k Baud.
9600 hatte ich schon über RS232 hinbekommen.

trotzdem danke

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal bei www.maxim-ic.com die Typen MAX3130/MAX3131 an.

Autor: Guenthi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wer hat Erfahrung mit MAX3130 und IrDa?
Ich habe einen uC mit UART und moechte die Daten ueber IrDa wieder an
einen Max3230 mit nachfolgendem uC senden... Leider haben die
empfangenen Daten NICHTS mit den gesendeten Daten zu tun???

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo sam,

kann man deine erfahrungen irgendwo nachlesen? hast du für deine
rs232/ir übertragung den uart benutzt?

-leif

Autor: SaM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da sagt meine EMail "Antwort auf IRDA Protokoll" und ich
frag mich wasn das? Ein klick und ich komme auf eine Seite
die schon seit 1 Jahr nicht mehr gesehen hab.
Ich gucke und denke mir:

     -- man der Thread ist über ein Jahr alt. --

Was willste den genau Wissen. Und jup, ich habe das UART dafür
verwendet um mit RS232 zu kommunizieren.

@Guenthi
Der MAX3130 Schaltkreis benutzt das IRDA Protokoll und der
Max3230 benutzt wahrscheinlich das RS232 Protokoll über das
UART. Das IRDA Protokoll hat nichts mit dem RS232 Protokoll zu tun
und ist völlig inkompatibel mit dem RS232 Protokoll. Das
heißt das du, wenn überhaupt, nur Müll Empfängst.


I'm back
SaM

Autor: Guenthi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo SaM,

sorry, aber da war ein Tippfehler (MAX3130 und MAX3230)...

Also ich will mit Platine 1 senden, d.h. vom uC ueber den MAX3130 zur
IR-Diode und ich will mit Platine 2 empfangen, d.h. Phototransistor zum
MAX3130 und dann wieder zum uC. Der uC hat einen UART und kann das
Baud16-Signal generieren...

Ich moechte absichtlich auf das Protokoll verzichten und nur auf
"physikalischer" Ebene Daten uebertragen.

Warum sollte dies nicht funktionieren?

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, so ist das, wenn ein forum zeitlich 'sortiert' ist, und nicht
nach thema..

Dann hast du also an tx ne ir led 'drangehängt', und entsprechend an
rx eine fotodiode/transistor!?

Ich frage, weil ich hier einen Vishay IR(da) Transciever habe, und das
board so aufbauen möchte, daß ich mit der software hinterher alle
möglichkeiten habe; sowohl rs232 direkt über IR, als auch IR
Fernbedienung, und evtl. mal echtes IrDA zum ausprobieren.

Die meisten RC5 decoder, die ich bis jetzt gesehen habe, benutzen einen
Hardwaredemodulator fürs IR Signal - kann man das auch in software
machen?

-leif

Autor: Guenthi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der Max3130 hat einen extra Anschluss fuer die IR-LED und den
Empfaenger... Man kann ueber den Anschluss IRMODE zwischen IrDa und
RS-232 "umschalten". Ausserdem braucht man das Baud16-Signal umd die
Sende- und Empfangsdaten zu "strecken" und zu "stauchen" (siehe
auch Stromverbrauch)

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, ich meinte eigentlich sam.
aber wie generierst du das baud16 signal, oder kann das irgendwo am avr
abgegrifen werden?

-leif

Autor: Guenthi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Baud16 muss die 16-fache Frequenz der Baudrate haben... Da ich am uC
die Baudrate einstellen kann, lasse ich einen Timer mit der 16-fachen
Geschwindigkeit laufen und das entspr. Port des uC verbinde ich mit dem
MAX3130...

Doch zurueck zu meiner Frage: Hat irgendwer den Max3130 schon
eingesetzt?

Autor: Besserwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Gibt es Quellcode
für den IrDA-Stack ?
Ich benötige das IrComm 3 Wire raw, IrLPT, IrLMP, IrLAP Protokoll,
denn ich möchte mit einem ATMEGA128 einen Drucker mit IrDA ansteuern.
Oder kennt jemand eine Firma, von der man den Protokollstack käuflich
erwerben könnte ?
Ich habe schon bei www.irda.org schon nachgeblättert, aber sobald es ins
eingemachte geht, verliere ich den überblick.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sechs Jahre. Das ist Rekord.

Bitte mach einen neuen Thread mit Deiner Frage auf.

Leichenfledderei, wie Du sie betrieben hast, ist hier nicht erwünscht.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.