mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Owon XDS3000 Series Test / Review


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Andreas B. (andreasb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe relativ wenig Informationen gefunden. Ich habe mir jetzt selbst 
ein so ein Scope gekauft, bereits ein paar Tage damit gearbeitet und 
wollte da mal meine Erfahrungen posten.

Ich habe zu den Geräten relativ wenig aussagekräftige Informationen 
gefunden. Beim EEVBlog habe ich ein Review gefunden, aber Dave 
vergleicht immer mit den Profi Geräten, ich brauche das als Hobby, und 
da ist preislich dann doch ein gewaltiger Unterschied. Das ist für mich 
nicht so relevant. Daher hier meine Erfahrungen. Wenn möglich mit 
[Screenshotname] belegt.
Die meisten Screenshots habe ich beim Messen erstellt, nicht jetzt.
Darum wild gemischt, wäre auch viel zu viel Aufwand sonst...

Ich wollte eigentlich ein Scope haben mit allen Optionen, leider ging 
das nicht. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, das 4 Kanal 14bit mit 
Signalgenerator nicht ins Gehäuse passt. Somit wurde es ein XDS3104E:
 - 1GS/s, bzw 4 * 250MS/s, 100MHz, 8bit
 - 40M Speicher, bzw. 4 * 10M Speicher
 - WLAN: Getestet, funktioniert, Android App verfügbar
 - Ethernet: DHCP klappt nicht, nach manueller Config funktioniert es.
 - Funktionsgenerator
 - Multimeter
 - USB Anschluss: Getestet mit USB Stick, alles OK
 - Touch
 - Protokoll Analyzer (SPI getestet: Funktioniert)
 - Akku, zum portablen oder potentialfreien Arbeiten
 - Datalogger (nicht getestet)

Eigentlich habe ich mich entschlossen, mal ein hochauflösendes Oszi zu 
testen. Da dies somit ja nicht geklappt hat, aber mir das Gerät an sich 
gefällt, habe ich mir einfach ein XDS3062A noch dazu gekauft, komplett 
ohne Optionen.
(40M Speicher, 1GS/s, bzw. 2*500MS/s, bzw. 2*200MS/s in 12bit)
Ich befürchte, die 12bit bringen im Normalfall tatsächlich wenig...

Vergleich 8bit / 12bit:
Mein Test: Testsignal anzeigen, stoppen, voll rein Zoomen:
[8bit.png], [12bit.png] da sieht man natürlich schon viel mehr.
Die Frage ist, wie oft im Alltag braucht man das denn wirklich...

Grundsätzliche Bedienung:
Alles lässt sich mit oder ohne Touch bedienen. Die Usability ist zum 
Teil nicht intuitiv. Wenn man aber herausgefunden hat, wie es 
funktioniert, läuft alles. Der Touch funktioniert bei gestopptem Signal 
ganz gut, für Scrollen, Zoomen und Selektieren. Bei laufendem Signal ist 
der Touch nicht zu gebrauchen, viel zu grosse Verzögerung. Für 
Konfigurationen und für die Onscreen Tastatur (speichern von 
Screenshots) ist der Touch recht praktisch.
Komisch ist der Knopf "Menu Off", fast nichts lässt sich beim klick 
bestätigen. Bei den meisten Einstellungen bleibt das Menü stehen. Dann 
muss dieser Knopf gedrückt werden, oder der Timeout abgewartet werden. 
Wenige Menüs lassen sich durch klicken auf den Multipurpose Knopf 
schliessen.

Protokoll Analyzer:
Es muss der Trigger auf Bus gestellt werden, da werden die 
Spannungslevel und Inputs konfiguriert. Dann kann mit dem Knopf "Decode" 
das Decodieren Ein- und Ausgeschaltet werden. Bei 10M Speichertiefe und 
SPI dauert das aber schon recht lange. Entweder nur decodieren, wenn man 
das Signal wirklich braucht, oder den Speicher verkleinern...
[decoder1.png], [decoder2.png]
Die Daten können als Tabelle angezeigt werden, oder auch als .csv 
gespeichert werden.

Multimeter:
Eigentlich habe ich gedacht, den brauche ich eh nicht. Da habe ich 
besseres. Der wirklich grosse Vorteil: Es braucht keinen Platz, es ist 
schon da. Geschwindigkeit ist Ok, und es braucht nicht viel Platz auf 
dem Screen.
[multimeter.png]

Übersicht:
Man kann sich oben eine Übersicht anzeigen lassen, und unten in die 
Details zoomen. Hier macht der Touch Sinn.
[overview.png]

Cursor / Messen:
Man kann Zeit und Spannung gleichzeitig Messen. Mann kann beliebige 
Messwerte hinzufügen, diese werden dann unten links angezeigt.
[cursor.png], [cursor2.png]
Maximal, Peak to Peak, Frequenz etc., man muss also vieles nicht mit dem 
Cursor messen, sondern einfach anzeigen. Finde ich gut gelungen.
[measure.png]

Kanäle:
Durch drücken des Kanalknopfes kommt man in die Config, oder über den 
Touch. Ich finde die Darstellung übersichtlich.
[channels.png]

Generator:
Es können beliebige Signale erstellt werden, vor allem können bestehende 
Signale aufgezeichnet und gleich wiedergeben werden!
[generator.png]
Was etwas komisch ist: man sieht im Menü nicht, ob man gerade Kanal 1 
oder 2 konfiguriert. Selbst wenn Kanal 2 aus ist, werden beide 
angeboten, erst der erste, dann der zweite. Hat man das aber endlich 
bemerkt, ist es kein Problem.

VNA / Vector Network Analyzer:
Es kann Phasenverschiebung / Verstärkung über einen gewissen 
Frequenzbereich gemessen werden! Davon habe ich nirgends gelesen, aber 
das wollte ich schon lange mal sehen ;-)
[vna.png]

Screenshot Speichern:
Beim Speichern von Screenshots oder Daten kann über die Onscreen 
Tastatur ein Name eingegeben werden. Default ist Datum Zeit.
[keyboard.png] (Den Screenshot kann man nur übers Netz ziehen ;-))

Software:
Die PC-Software läuft nur unter Windows, ist aber eigentlich auf Eclipse 
/ Java basierend, mit ein paar Tricks läuft diese auch unter Linux / 
Mac. Meiner Meinung nach ist diese aber nicht zu gebrauchen.

Netzwerk Steuerung:
Die Geräte unterstützen SCPI Commands, alles dokumentiert. Mit ein paar 
Zeilen Java Code kann man einfach ein Screenshot abholen, oder den 
kompletten Speicher (80MByte, 40M Samples, a 16 (real 12) bit).
Beispiel:
https://github.com/andreasb242/OwonFileformatTools/tree/master/OwonTcp

Die Android App geht auch über diese Schnittstelle, habe ich mit einem 
Proxy geprüft.

Geräusche:
Der Lüfter ist hörbar, aber nicht besonders laut.

Die Bootzeit beträgt weniger als 10s. Der Taster muss 1s gedrückt 
werden, bis es startet (so wie bei Handys).

Was stört:
 - Die Kanalfarben stimmen nicht mit den gelieferten Probe Farben 
überein. Mit rot / orange kann ich mich ja noch abfinden, aber pink / 
blau passt nicht. Zum Glück hatte ich noch einen blauen Ring...
 - beim 2 Kanal leuchtet der gelbe Kanal (Taste) rot, der blaue blau ;-)
 - beim 4 Kanal leuchten alle Kanäle grün/gelb
 - beim 2 Kanal leuchtet Single weiss, beim 4 Kanal rot. Warum?!
 - Usability könnte besser sein
 - Bilder werden immer als .bmp gespeichert, ich hätte lieber .png

Aber ansonsten: Preis Leistung finde ich gut.
Für mich definitiv das richtige Gerät.

mfg Andreas

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.