mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Flachschleifen, Material “Böhler M390


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Thomas B. (thombde)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das Material auch gut ohne CBN/Diamantscheibe schleifen?
Hat da jemand Erfahrung?
CBN/Diamant ist vorhanden, aber nur auf einer konventionellen Maschine.
Ansonsten, Korund oder Siliziumkarbid.
Die Schleifscheibenherstteller umhüllen sich immer mit dem Tuch des 
Schweigens oder reden sich raus.
Die Bindung des Korns ist auch immer ein gut gehütetes Geheimnis
Und jeder Hersteller kocht sein eigenes Süppchen, und die  Lieferzeit 
der Schleifscheiben beträgt bis 3 Monate.

Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip.

Kann auch sein, dass hier nicht das richtige Forum ist.
Aber bin hier schon gelistet, deswegen frage ich einfach mal.

Danke!

Gruß
Thomas

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus wie normaler (sauberer) Werkzeugstahl, ungehärtet geliefert, 
härtbar.
Was willst du denn schleifen, den harten oder weichen ? Weich sollte der 
problemlos fräsbar sein, nur hart müsste man schleifen.
Problem: So ein Zeug härtet immer genau dann von selbst, wenn man es 
nicht brauchen kann, bzw. wird angelassen wenn man es hart lassen will. 
Also Kühlen beim Schleifen, langsam rangehen, kein Diamant, kein 
Siliziumcarbid, CBN nicht nötig, Korund sollte reichen.

Frag in der https://forum.zerspanungsbude.net/portal

Autor: Ryven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Diamant schleift man nixts Eisenhaltiges. Da kannst die Scheibe 
gleich entsorgen.
Gehärtet lässt sich Stahl besser schleifen, gibt schönere Oberflächen.
Aber hart lässt sich auch gut fräsen.

Den Staub gut absaugen, der hohe Chromanteil ist ungesund.
60er Korund reicht da.

In dem PDF hast du ja auch Vorschläge zwecks Bearbeitungswerte.

Autor: Thomas B. (thombde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das “M390“ ist gehärtet,(60HRC +-1)
Zu 90 % habe ich es geschafft :)

Ich schreibe am WE noch mal.

Gruß
Thomas

Autor: Thomas B. (thombde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich habe mit Korund geschliffen.
Ist auch Standardmäßig auf allen Maschinen eingerichtet.
Wobei Korund ein weiter Begriff ist.
Unser Lieferant verrät natürlich nicht  die genaue Rezeptur der 
Schleifscheiben.

Das M390 verhält sich ähnlich wie 1.2085 oder 1,2083.
Der hohe  Chromanteil macht sich gut bemerkbar.
Wichtig ist das vernünftige abrichten.
Beim Schruppen am besten eine richtige Gewinderille auf die Scheibe 
ziehen.
Mehr als 3µ Zustellung sollte man aber vermeiden, bringt nichts.
Und bloß nicht zu vie Schlichtaufmass drauflassen.
0,01mm reicht vollkommen aus

Haber auch mal mit der Schnittgeschwindigkeit experimentiert, von 30m/s 
bis 20m/s.
Brachte auch nicht eine wirkliche verbessern des Abtrags.

Im Datenblatt steht ja, “hervorragend schleifbar“
Ich bin da anderer Meinung.
Obwohl das Schliffbild oder die Oberfläche hervorragend aussieht.
 (Der Polierer wird sich freuen)

Danke an Ryven u. Michael B.

Gruß
Thomas

PS:
Sorry, habe ich vergessen.
Am besten ist, wenn das Kühlschmiermittel dünn wie Pisse ist.
Gerade so, dass die Maschine nicht rostet :)
Was ich jetzt schrieb waren alles meine Persönlichen Erfahrungen.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.