mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs msp430-gdb und Eclipse


Autor: Ralf Vetterer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte unter Windows 2000 mit Eclipse meine MSP430 Programme
debuggen. Die Toolchain habe ich mit den neuesten Patches eingerichtet
laut Andreas Ackermanns (ackermann.andreas<at>bluewin.ch) Beschreibung.
Das Compilieren des Beispiels funktioniert, Eclipse verbindet sich auch
mit dem msp430-gdbproxy nur beim Downloaden bleibt das System hängen.
Die Verkabelung stimmt, da ich mit msp430-downloader.exe den MSP430F169
programmieren kann. Woran liegt es? Folgende Meldungen / Einstellung
habe ich bekommen bzw. sind gemacht:

Installation Eclipse SDK Version: 3.2.0 mit allem was dazugehört.

Fehlermeldung von Eclipse nach ca. 30 Sekunden:
error creating session: Target is not responding (timed out)

Der msp430-gdbproxy wird vor dem Debuggen gestartet und zeigt folgendes
an:
debug: MSP430_Initialize()
debug: MSP430_Configure()
debug: MSP430_VCC3000()
debug: MSP430_Identify()
info:  msp430: Target device is a 'MSP430F169' (type 40)
debug: MSP430_Configure()
debug: msp430-gdbproxy.exe: waiting on TCP port 3333
debug: msp430-gdbproxy.exe: connected
debug: MSP430_Register(READ)

.... und wartet auf ewig.

Ich verwende den MSP430-GDB in der Version GNU gdb 6.0
und die Datei gdbtarget.ini hat folgenden Inhalt:

target remote localhost:3333
set remoteaddresssize 16
set remotetimeout 999999
set download-write-size 512
set remote memory-write-packet-size 512
set remote memory-write-packet-size fixed
set remote memory-read-packet-size 512
set remote memory-read-packet-size fixed
monitor erase
load Debug\Projekt1

Was passiert nach dem READ im gdbproxy? Wird hier eine DLL
angesprochen, die nicht installiert ist. Mit dem Debugger Insight
funktioniert es auch nicht. Seit neuestem startet dieser nicht eimal
mehr hoch, zeigt nur noch kurz eine leere DOS-Box und verabschieded
sich wieder.

Ich bin für jede Anregung dankbar.

Gruß
Ralf

Autor: Daria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe vor kurzem den selben Problem gehabt...

"debug: MSP430_Register(READ)"
heißt: tpc/ip wartet auf deine Befehle.
also,du darfts jetzt debugen...
in den fenster wo du gdb gestartet hast, click "c" oder "continue"
es soll dein debug starten. Falls du den debug stoppen möchtest, type
CTR+C und "detach" um verbindung zu trennen

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daria,

vielen Dank für den Tip. Er hat mir gezeigt, dass ich nicht ganz falsch
liege. Nun habe ich Eclise mit Allem auf meinem zweiten Sytem mit
Windows XP installiert. Nach einigen Versuchen (Stunden) lief das erste
Programm. Ich habe eigentlich die gleichen Schritte unternommen wie
unter Win2000. Mal sehen wo die Unterschiede sind. Sobald ich was Neues
weiss melde ich mich nochmal.

Gruß

Ralf

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche immer noch nach dem Fehler. Ist es irgend jemand
schon mal passiert, dass der msp430-gdb einfach stehen bleibt.
Nachdem ich in der command line folgenden Befehl eingegeben
habe 'target remote localhost:3333' meldet der Proxy eine
Verbindung. Der GDB zeigt die Meldung 'Remote Debugging using
localhost:3333' und steht. Danach kann man keine Befehle mehr
eingeben. Hat jemand ebenfalls solche Probleme gehabt.

Gruß

Ralf

Autor: daria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was für einen gerät benutzt du um sich mit dem msp430 zu verbinden?
versuche vielleicht zu erst manuell debugen, d.s. ohne eclipse.
ich programiere seit einigen wochen nur manuell, d.h. mittels gdb, da
ich eclipse nicht zum laufen bekommen habe.

nach dem ich die verbindung mit msp430-gdbproxy aufbaue, schreibe ich
folgendes in dem msp430-gdb fenster:

target remote localhost:3333
monitor erase
load datei.elf
monitor reset
c

und so funktioniert immer!

Eine weitere möglichkeit besteht in dem IAR Studio, msp430 zu debugen.
Gruß D.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daria,

ich benutze einen normalen PC, Win2k und MSP430 JTAG-Programmer aus dem
Shop. Ich habe es manuell probiert, wollte diese Befehlsfolge eingeben.
Nur der msp430-gdb meldet sich mit 'Remote Debugging using Localhost:
3333' ohne das ein Prompt folgt. Und der msp430-gdbproxy wartet auf
das 'ACK' des msp430-gdb. (Sagt zumindest die Ausgabe des cmd.exe
Fenster.)
Und das ist der Deadlock. Die Kommunikation läuft normal bis zu diesem
Punkt. Ich kann danach keinen Befehl wie 'monitor erase' etc.
eingeben, weil der Prompt nicht kommt.
Ich habe auch Virenscanner und Firewall abgeschaltet, falls die die
TCP-Verbindung stören könnten. Kein Erfolg, ebenso wenig wie die
Priorität der beiden Threads hochzusetzen.

Ich bin ratlos! Ich glaube ich muss das System neu aufsetzen.

Gruss
Ralf

Autor: daria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm...
neu instalation des msp430 software wird vielleicht helfen...
bei mir kommt es immer ein prompt, wenn fehler in der TCP kommunikation
auftreten dann erscheint auch die fehler beschreibung auf der konsole.
daher kann ich dir leider nicht weiter helfen :(
gruß D.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.