mikrocontroller.net

Forum: Markt V: Stromsenke (200W, 1200V, 25A)


Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Praktisch um Akkus zu laden, entladen und Netzteile oder sonstige
Gleichstromquellen zu testen.

Autor: Flash Gordon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
200Watt aus einem Plastikgehäuse abführen? ;)
Wenn heut der 1. April wär, würd ich's glauben!

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ganze Gehäuse ist ja auch mit Kühlkörpern gefüllt...
Und der Lüfter tut sein Übriges.

Autor: hochkultureller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich finds lustig dass das teil externe leistung braucht um leistung zu
"vernichten".
steht irgendwie für unsere gesellschaft ;)

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Ersatzgehäuse sind denn dabei? ;)

Hab hier eine richtige, professionelle Labor-Last die "nur" 100Watt
kann und damit aber unter Volllast richtig schön "warm" wird... ;)

Plastik ist hier fehl am Platz! :)

Ist jedenfalls meine Meinung...

Gruß,
Techniker

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne dumme Frage:
Wie erreichst du 1200V ?
Das macht doch kein normaler Transistor mehr mit.

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auch kein (normaler) Transistor, sondern ein IGBT drin. Die Regelung
funktioniert trotz der schlechten Ansteuerungscharakteristik sehr fein
und genau. (Ein IGBT ist ja nur fürs Schalten ausgelegt...)

Hmm, habt Recht mit der Kühlung. Die 200W sind noch zu Zeiten ohne
Gehäuse.
Habs jetzt schnell getestet und verbessert. 150W mit geschlossenem
Gehäuse sind aber gut möglich. Der Kühli kommt dann am heissesten Punkt
auf 75°C. Mit abgenommenem Deckel liegen mehr drin.
Tut mir Leid für den Fehler.

Herzlichen Gruss
Mario

Autor: Flash Gordon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da werkelt ein IGBT drin? :-o
Im Linearbetrieb?
Der tut mir echt leid, dass er so vergewaltigt wird... :-/

Warum hast du denn nicht eine ordentliche Endstufe gebaut?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau deshalb habe ich gefragt.
Das ein IGBT oder auch Transistor bei 1000V und 0,2A lange lebt glaube
ich nämlich auch nicht...

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den IGBT hatte ich schon lange bei mir rumliegen und sah hier eine gute
Möglichkeit, ihn zu verbauen. Wo sonst braucht man so ein Ding..
Die Regelung ist trotzdem fein genug, linearer IGBT funktioniert also
auch... :)

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Regelung mag funktionieren, aber wenn da wirklich nur 1-2 IGBTs drin
sind, dann verletzen 1000V 0,2A ganz sicher die SOA Area. Wenn also
jemand das Ding kauft und die IGBTs verheizt, dann kann er sein Geld
zurückverlangen, da der Artikel nicht seiner Beschreibung entspricht...

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat auch niemand gesagt, dass das dann erlaubt sei.
Drum die Betriebsanleitung, damit keine Bedienungsfehler entstehen.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir doch gedacht, dass das Teil murks ist! ;)
Naja.. Bei ebay lässt sich bestimmt ein unwissender finden.. g

Gruß,
Techniker

Autor: Mario Mauerer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs ja eh nur für mich gebaut gehabt...
Und ich habs jetzt noch im Text erwähnt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.