mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Wie in MatLab die Darstellung der Frequenzspektren anpassen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: charles200 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich komme derzeit bei MatLab etwas durcheinander. Ich verwende die 
"fft"-Funktion, um ein Zeitsignal einseitig im Frequenzbereich 
darzustellen wie in der Dokumentation (siehe Foto)...  Dabei ist L die 
Länge des Vektors von X. Hier wurde für die Darstellung der Magnitude 
also etwas normiert. Die Frage ist nun, ob das mit der "üblichen 
Darstellung" übereinstimmt... im nächsten Schritt möchte ich nämlich die 
Ordinate in db umwandeln. Auch dafür gibt es bei Matlab eine Funktion 
"mag2db"...

im Endeffekt möchte ich das ganze Spektrum dann so haben, dass ich zum 
Vergleich das typische Bild eines Tiefpassfilters drüber legen kann. Und 
der hat üblicherweise auf der Abszisse eine logarithmische Einteilung 
der KREISfrequenz und auf der Ordinate eine db-EInteilung.... Wie 
bekomme ich das am Besten hier in MatLab zusammengeführt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.