mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Chinesische USB-Lautstärkeregler umprogrammieren (in Arduino-kompatibles Board wandeln)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Vor einiger Zeit sind mir diese USB-Lautstärkeregler auf Amazon 
aufgefallen:
https://www.amazon.de/dp/B07DXPLFYM/
Auf der Original-Platine sitzt, neben der üblichen externen Beschaltung, 
ein Mikrocontroller dessen Bezeichnung die Chinesen abgeschliffen haben. 
Allerdings ist ein 6-Pin ISP-Port ausgeführt und sogar beschriftet. 
Durch Auslesen der Signatur entpuppt sich der µC als ATmega32u2.

Für den Chip gibt es mit dem HoodLoader2 einen Arduino-kompatiblen 
Bootloader. Um das ganze noch einfacher zu gestalten hab ich um die 
verbaute Hardware noch eine Library gebaut. Inklusive eigener 
Encoder-Library (muss als Abhängigkeit installiert sein):

https://github.com/M-Reimer/IwitVolumeKnob

Auch diese hier entsprechen genau dem gleichen Schema und funktionieren 
mit meiner Library:
https://www.amazon.de/dp/B07T1H24X4/

Kurzum: Wer mit einem Programmiergerät umgehen kann, kann sich da ganz 
einfach einen Bootloader reinprogrammieren und dann eigentlich alles 
damit anstellen was einem einfällt. Bei meiner Library kommen bereits 
einige Beispiele mit.

Ich selber bin dabei Firmware zu bauen mit der man Avidemux 
(Videoschnitt) steuern kann. Frames durchkurbeln und schneller Vor- und 
Rücklauf in zwei Geschwindigkeiten.

Vielleicht hat ja jemand noch weitere Ideen.

Autor: Bernhard R. (bernhard_r874)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolles Projekt, vielen Dank!

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönes Projekt:)

Kleiner Verbesserungsvorschlag:
Entprellen vom Button

Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Button funktioniert bereits relativ prellfrei. Auf der Platine ist 
ein Serienkondensator vorgesehen, der hier sicher seinen Teil dazu 
beiträgt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.