Forum: Haus & Smart Home Potentialausgleich, innerer und äusserer Blitzschutz Funkanlagenmast


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marco S. (hochfrequenz)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
in einem Wochenendhaus soll eine Funkanlage installiert werden. Die 
Funkanlage besteht aus 19 Zoll-Einschüben in einem Schaltschrank. Der 
Schaltschrank hat zusätzlich einen PE-Klemmanschluss. Als Mast für die 
Antenne  (Ground-Plane und kleine Richtantenne) stehen ein ausgedienter 
Laternenmast und alternativ ein Holzmast (  Fernmeldemast) zur 
Verfügung. Das Wochenendhaus verfügt über keinen äußeren Blitzschutz. 
Ich bin "Gast" in dem Gebäude mit der Erlaubnis den Mast als auch die 
Funkanlage dort aufzubauen und zu nutzen.

Im Wochendhaus sind vom Eigentümet hochwertige Verbraucher in Form von 
Musikanlagen/Studiotechnik vorhanden.

Fragen:
1) Wie ist der Potentialausgleich herzustellen?
2) Wie ist der innere Blitzschutz herzustellen, damit eine koax-seitig 
Überspannung die teuren Verbraucher nicht schädigt
3) Wie ist 2)  zu erweitern, damit die Funkanlage gegen Überspannung 
geschützt ist.
4) Wie kann ein äusserer Blitzschutz hergestellt werden, damit von der 
Funkanlage keine Überspannung an die hochwertigen Verbraucher gelangt.
5) Vor und Nachteile Metall, versus Holzmast in Bezug auf 
Potentialausgleich, Überspannung und äusseren Blitzschutz.

Ich habe zur Vereinfachung die wahrscheinlich relevanten Stellen mit 
Buchstaben gekennzeichnet. Die Grundzüge des Überspannungsschutzes und 
Blitzschutzes sind mir geläufig. Ich habe bewusst Dinge wie Tiefenerder, 
Erdungsschelle Koaxschirm, Überspannungsableiter Koax,... weggelassen um 
die Ideen nicht zu beeinflussen.  Die PE(N) Verläufe zwischen HAK und 
Sicherungskasten, bzw. Sicherungskasten und HES sind jetzt mal 
unrelevant.


Grüße
Marco Schramm

: Bearbeitet durch User
von Dipol (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach 3 Monaten dürfte das Projekt abgeschlossen sein.

Wie wurde es gelöst?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.